Meldung vom 18. Januar 2022

OB Steffen Hertwig wendet sich per Videobotschaft an die Bevölkerung

Das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester der Städtischen Musikschule Neckarsulm in der Ballei kann wegen der verschärften Corona-Lage zum zweiten Mal in Folge nicht stattfinden. Daher richtet Oberbürgermeister Steffen Hertwig seine Neujahrsansprache erneut in digitaler Form als Videobotschaft an die Bevölkerung. Die Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters wurde am Sonntag, 16. Januar, dem ursprünglich geplanten Konzerttag, im AQUAtoll Erlebnisbad aufgezeichnet und wird am Montag, 17. Januar, online veröffentlicht. Das Video kann auf den städtischen Social Media-Kanälen betrachtet werden. Die Neujahrsansprache in voller Länge wird in der kommenden Ausgabe Nummer 3 des „Neckarsulm Journals“ abgedruckt.
Meldung vom 18. Januar 2022

Massive Kletterbank in der Grünen Mitte Amorbach dient als neuer Treffpunkt für Jugendliche

Eine Kletterbank im XXL-Format im Stadtteilpark „Grüne Mitte“ in Neckarsulm-Amorbach dient als neuer Treffpunkt für Jugendliche im Sozialraum Amorbach-Plattenwald. Die massive Holzbank wurde jetzt Im Neckarsulmer Stadtteil Amorbach aufgestellt. Eine baugleiche Jugendbank wird auch im Bad Friedrichshaller Stadtteil Plattenwald errichtet. Unterstützt wird dieses Projekt vom Landesministerium für Soziales, Gesundheit und Integration im Rahmen des STARTHILFE-Förderprogramms „Junge Menschen im öffentlichen Raum – Prävention von riskantem Alkoholkonsum“. Auf Initiative von Jana Wagner, Jugendreferentin der Stadt Bad Friedrichshall, hatten die Jugendreferate der beiden Nachbarkommunen die Fördermittel gemeinsam beantragt.
Meldung vom 11. Januar 2022

Auf dem Spielplatz am Klostergraben werden Kinderwünsche wahr

Auf dem Spielplatz am Klostergraben in Neckarsulm sind Kinderwünsche wahr geworden. Mit Beteiligung von Grundschülerinnen und Grundschülern der Johannes-Häußler-Schule hat die Stadt den Spielplatz umgestaltet und mit neuen Spielgeräten aufgewertet. Oberbürgermeister Steffen Hertwig, die Leiterin des Amtes für Bildung und Soziales, Doris Wohlfahrt, und der stellvertretende Leiter des städtischen Bauhofs, Günter Glaser, gaben den neu gestalteten Spielplatz jetzt zum Spielen frei. Die beteiligten Grundschulklassen nahmen den Spielplatz stellvertretend für alle Kinder in Besitz. Der Spielplatz am Klostergraben ist der erste Spielplatz, der im Rahmen des Beteiligungsprozesses neu gestaltet wurde.
Meldung vom 04. Januar 2022

Begehung bestätigt Bäumschäden auf Hitzfelder-Areal

Wie geht es mit dem Hitzfelder-Areal weiter? Die Neckarsulmer Stadtverwaltung wird in der nächsten Gemeinderatssitzung am 25. Januar 2022 öffentlich über den aktuellen Sachstand berichten. Ein Investor hat das Grundstück von den Voreigentümern erworben und will es bebauen und dringend benötigten Wohnraum schaffen. Doch solange das Petitionsverfahren nicht abgeschlossen ist, ruht das Projekt. Diese Petition verfolgt das Ziel, Teile des Baumbestands im ehemaligen Biergarten zu erhalten. Die Stadtverwaltung wartet das Ergebnis des Petitionsverfahrens ab, steht aber weiter hinter der Absicht des Investors, im Innenbereich Wohnungen zu bauen. „Wir müssen konsequent an der Innenentwicklung arbeiten, um den Flächenverbrauch im Außenbereich zu begrenzen“, sagt Oberbürgermeister Steffen Hertwig.
Die Projektverantwortlichen und der OB präsentieren Werbematerialien vor dem Zweiradmuseum.
Klimaschutzmanagerin Carina Puff, OB Steffen Hertwig und der Digitalisierungsbeauftragte der Stadt Neckarsulm, Julian Dierstein (v. li.), geben die digitale Stadtkarte „smap“ („smart mobility map“) zum kostenlosen Download frei.     
Meldung vom 23. September 2022

Digitale Stadtkarte „smap“ bündelt alle Mobilitätsdaten in Neckarsulm

Einwohner, Pendler und Besucher in Neckarsulm können jetzt das gesamte Mobilitätsangebot in der Stadt und Umgebung in einer App abrufen. Als digitale Stadtkarte bündelt die „smart mobility map“, kurz „smap“ alle Mobilitätsdaten auf einer digitalen Plattform. Die „smap“ steht von Freitag, 23. September, an in allen App- beziehungsweise Playstores für mobile Endgeräte kostenlos zum Download bereit. Als Web-Version ist sie auch auf der städtischen Homepage unter www.neckarsulm.de verfügbar. Beim offiziellen Start im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum stellten Oberbürgermeister Steffen Hertwig und die städtische Klimaschutzmanagerin Carina Puff die „smap“ öffentlich vor.