Drei Kinder spielen mit Malstiften.
Die Stadt setzt sich derzeit dafür ein, eine neue Kinderarztpraxis in Neckarsulm anzusiedeln. (Foto: Adobe Stock)    
Meldung vom 17. Mai 2024

Stadt verhandelt über neue Kinderarztpraxis in Neckarsulm

Auf Initiative von Oberbürgermeister Steffen Hertwig führt die Stadt Neckarsulm derzeit Verhandlungen, um die kinderärztliche Versorgung in der Stadt zu sichern. Ziel ist es, eine neue Kinderarztpraxis im Stadtgebiet anzusiedeln. Die Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. med. Rüdiger Borrmann-Matz in der Marktstraße 34 schließt zum 30. Juni 2024. Diese Kinderarztpraxis ist bislang die einzige Anlaufstelle für rund 4700 Kinder und Jugendliche in Neckarsulm.
Logo Sommerspaß 2024
Meldung vom 15. Mai 2024

Ferienprogramm 2024 bietet Sommerspaß für Kinder und Jugendliche

Das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Neckarsulm hat wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit tollen Aktionen für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Das Programm „Sommerspaß 2024“ enthält viele Ideen, wie man die Sommerferien interessant, spannend, unterhaltsam und lehrreich gestalten kann. Nachzulesen ist das komplette Programm im Programmheft „Sommerspaß 2024“, das jetzt neu erschienen ist. Das Programmheft liegt im Rathaus, in den Verwaltungsstellen und weiteren öffentlichen Einrichtungen kostenlos zum Mitnehmen aus und wird auch an den Neckarsulmer Schulen verteilt.    
Porträtfoto Barbara Rose
Die Kinder- und Jugendbuchautorin Barbara Rose liest am 6. Juni in der Mediathek Neckarsulm aus ihrem Buch „Whisperworld – Entscheidung am Abgrund“. (Foto: privat)          
Meldung vom 14. Mai 2024

Babara Rose öffnet ein Tor zur „Whisperworld“

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Barbara Rose liest am Donnerstag, 6. Juni, von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Mediathek Neckarsulm aus ihrem Buch „Whisperworld – Entscheidung am Abgrund“. An diesem Nachmittag erwartet Kinder und Jugendliche ab neun Jahren eine aufregende Reise in eine unbekannte Welt – voll mit wilden Tieren, Fantasiewesen und spannenden Prüfungen. Karten zum Preis von fünf Euro gibt es in der Mediathek Neckarsulm, Tel. 07132/35-3700, E-Mail: mediathek@neckarsulm.de .  
Luftbild des renaturierten Gewässerabschnitts
Das Tiefbauamt hat den ehemaligen Feuersee in Dahenfeld zurückgebaut und diesen Abschnitt des Brunnenwiesenbachs renaturiert. (Foto: Stadt Neckarsulm)
Meldung vom 14. Mai 2024

Renaturierungsmaßnahme am Brunnenwiesenbach in Dahenfeld abgeschlossen

Bereits im vergangenen Jahr hat das Tiefbauamt den ehemaligen, sogenannten „Feuersee“ aus dem Gewässerquerschnitt des Brunnenwiesenbachs in Dahenfeld zurückgebaut. Das schmale Betonbecken diente ursprünglich als Löschwasserreservoir. Der Gewässerabschnitt entlang der Bismarckstraße wurde durch die Hinzunahme des rechtsseitig begleitenden Feldwegs deutlich verbreitert und naturnah gestaltet. Im November erfolgte die Böschungssicherung durch eine naturnahe Bauweise.
Der Pianist Dieter Falk sitzt am Klavier.
Der Pianist Dieter Falk spielt mit seiner Band am 2. Juni live auf der Open-Air-Bühne am Schützenhaus Neckarsulm. (Foto: Detlef Krentscher)     
Meldung vom 14. Mai 2024

Dieter Falk TRIO startet zur „Zeitreise durch die Musikgeschichte“

Das Dieter Falk TRIO nimmt die Besucher mit auf eine „Zeitreise durch die Musikgeschichte“ am Sonntag, 2. Juni, um 19 Uhr auf der Open-Air-Bühne am Schützenhaus Neckarsulm , In der Hälde 5. Der Düsseldorfer Komponist, Arrangeur und Pianist Dieter Falk und seine Band spielen die bekanntesten deutschen Songs der Musikgeschichte in einer mitreißenden Mischung aus Pop, Rock, Klassik und Jazz. Eintrittskarten zum Preis von 25 Euro (ermäßigt 20 Euro) sind im Vorverkauf beim Verein „Kreatief – Kultur im Unterland e.V.“ unter www.kreatief-neckarsulm.de erhältlich.       
Logo der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim
Meldung vom 14. Mai 2024

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 23. Mai, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5. In Gesprächen bei Kaffee und Kuchen beschäftigen sich die Besucher mit dem Pfingstfest.  
Ein Radfahrer fährt über einen mit Piktogrammen gekennzeichneten Radweg.
Die Radroute Z2 – Obereisesheim-Wehrbrücke wird als Zubringertrasse zum Landes-Radschnellweg auf der Westseite des Neckars ausgebaut. (Foto: Adobestock) 
Meldung vom 14. Mai 2024

Radverbindung zwischen Obereisesheim und Neckarsulm-Kernstadt wird ausgebaut

Im Rahmen des integrierten Mobilitätskonzeptes arbeitet die Stadt Neckarsulm weiter daran, das klassifizierte Radverkehrsnetz schrittweise auszubauen und dem Radverkehr neue, schnellere Routen zu eröffnen. Dazu gehören auch die Zubringertrassen zum geplanten Landes-Radschnellweg RS 3 auf der Westseite des Neckars.
Logo des Landkreises Heilbronn
Meldung vom 14. Mai 2024

Insektenschutz und Lichtverschmutzung durch Fassadenbeleuchtung

In Baden-Württemberg ist eine Änderung des Naturschutzgesetzes in Kraft getreten, die Lichtverschmutzung und Insektensterben reduziert. Das Gesetz verbietet Fassadenbeleuchtungen von April bis September ganztätig und von Oktober bis März nachts von 22 bis 6 Uhr. Damit ist die Beleuchtung der ganzen Gebäudefassade oder großer Teile davon gemeint, nicht aber einzelne Leuchten als Eingangs- oder Balkonbeleuchtung.
Blick auf das historische Rathaus mit Platanenplatz im Vordergrund
Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am 16. Mai um 17 Uhr im Rathaus statt. (Foto: Joachim Köhler) 
Meldung vom 08. Mai 2024

Gemeinderat Neckarsulm entscheidet über Saunaangebot und Fläche des AQUAtoll-Bürgerparks

Über die Frage, ob es am Standort des früheren AQUAtoll Erlebnisbades weiterhin ein Saunaangebot geben soll, entscheidet der Gemeinderat der Stadt Neckarulm in seiner Sitzung am Donnerstag, 16. Mai, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Mit dieser Entscheidung definiert das Gremium gleichzeitig die Fläche des künftigen Bürgerparks auf dem AQUAtoll-Gelände. Die Stadträte befassen sich außerdem mit dem Abschlussbericht des Grün- und Freiraumkonzepts.
Verkehrsschild "Achtung Baustelle"
Meldung vom 08. Mai 2024

B 27 in Heilbronn über Pfingsten voll gesperrt

Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert die Fahrbahndecke auf der B 27 zwischen der Karl-Wüst-Straße und der Brüggemannstraße/Binswanger Straße in Heilbronn. Wegen dieser Maßnahme muss die B 27 zwischen der Abfahrt Cineplex Neckarsulm und der Binswanger Straße in beiden Richtungen voll gesperrt werden, und zwar von Freitag, 17. Mai, 18 Uhr bis Dienstag, 21. Mai, 5 Uhr . Ebenfalls gesperrt ist die Karl-Wüst-Straße zwischen der Austraße und der B 27. Wegen Restarbeiten muss noch bis Samstag, 25. Mai, mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden. Die Bauarbeiten verursachen vor allem am Pfingstwochenende ein erhöhtes Geräuschaufkommen.  
Meldung vom 08. Mai 2024

Stadtbusverkehr am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ und am Brückentag

Wegen des Feiertags „Christi Himmelfahrt“ gilt am Donnerstag, 9. Mai, für alle Buslinien in Neckarsulm der Sonntagsfahrplan. Am Brückentag, Freitag, 10. Mai, ist in Neckarsulm schulfrei. Deshalb fahren die Stadtbuslinien nach dem Ferienfahrplan: In dieser Zeit entfallen alle in den Fahrplänen mit dem Hinweis „S“ markierten Fahrten. Mit „F“ markierte Fahrten verkehren hingegen an schulfreien Tagen zusätzlich.
Logo der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim
Meldung vom 07. Mai 2024

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 16. Mai, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5. In Gesprächen bei Kaffee und Kuchen beschäftigen sich die Besucher mit dem Muttertag.  
Porträtfoto von Reinhard Wille aus den späten 1970er Jahren
Der frühere Baubürgermeister der Stadt Neckarsulm, Reinhard Wille, hier auf einem Foto aus den späten 1970er Jahren, wäre am 7. Mai 100 Jahre alt geworden. (Foto: Stadtarchiv)   
Meldung vom 07. Mai 2024

Zum 100. Geburtstag von Reinhard Wille

Hans Herrmann Reinhard Wille, langjähriger Bürgermeister der Stadt Neckarsulm und engagierter Ehrenämtler, wäre am 7. Mai 2024 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass soll ein kurzer Einblick in sein Leben und Wirken gegeben werden, das bis heute nachwirkt.
Der City-Hopper hält am Marktplatz mit dem Rathaus im Hintergrund
Der elektrisch betriebene City-Hopper pendelt im 15-Minuten-Takt durch die Neckarsulmer Innenstadt. Vom 10. Mai bis 15. Juni können Fahrgäste die neue Linie 90 kostenfrei testen. (Foto: Stadt Neckarsulm)  
Meldung vom 07. Mai 2024

Jetzt den City-Hopper kostenfrei testen

Mit dem Neckarsulmer Stadtbus zum Einkaufen mitten in die Innenstadt fahren – das ist seit Jahresbeginn mit dem neuen City-Hopper möglich. Der rein elektrisch betriebene Sprinter-Kleinbus verkehrt im 15-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen „ZOB/Ballei“ und „Heilbronner Straße Süd“. Eine Werbeaktion der Stadt Neckarsulm bietet jetzt die beste Gelegenheit, den E-Sprinter vom Typ „Novus Cityline“ zu testen und die neue Linie 90 im Stadtbusverkehr „Probe zu fahren“: Im Zeitraum von Freitag, 10. Mai, bis einschließlich Samstag, 15. Juni, ist die Mitfahrt im City-Hopper kostenfrei.
Mit Etiketten beklebte Saftflaschen stehen auf einem Tisch.
Die im Rahmen des Projekts „Wertstätten der Demokratie“ im Gleis 3 Neckarsulm entstandenen Flaschenetiketten mit Demokratiemotiven werden jetzt in der Jugendarbeit eingesetzt. (Foto: Gleis 3)   
Meldung vom 30. April 2024

Gleis 3 Neckarsulm setzt Produktionen des Projekts „Wertstätte der Demokratie“ in der Jugendarbeit ein

Das kommunale Kinder-Jugend-Kultur Zentrum „Gleis 3“ in Neckarsulm setzt die künstlerischen Produktionen des Projekts „Wertstätte der Demokratie“ als Botschafter für Demokratie und Toleranz in der Jugendarbeit ein. Das Projekt des Gleis 3 wurde im vergangenen Jahr vom Landesjugendring Baden-Württemberg prämiert. Jetzt haben Jugendliche neue Flaschenetiketten und „Werte-Impuls-Karten“ im Linoldruckverfahren gestaltet, die mit Symbolen und Slogans für demokratische Werte werben.
Musiker stehen auf der Marktplatzbühne.
Beim Festival "Shop'in Neckarsulm - Eine Stadt singt" stellen sich 13 Neckarsulmer Chöre live auf der Marktplatzbühne vor. (Foto: Citymanagement)   
Meldung vom 30. April 2024

Festival „Shop’in Neckarsulm – Eine Stadt singt“ am Samstag, 11. Mai

Die ganze Vielfalt der Neckarsulmer Chöre gibt es beim Chorfestival „Shop’in Neckarsulm – Eine Stadt singt“ am Samstag, 11. Mai, von 10.30 bis 16 Uhr zu erleben. 13 Chöre stellen sich live auf der Marktplatzbühne vor und präsentieren ihr musikalisches Können. Begleitet wird das Festival von einem Angebot an leckeren Speisen und Getränken und dem Neckarsulmer Wochenmarkt von 8 bis 13 Uhr auf dem Kolpingparkdeck.
Porträtfoto von Kurt Bauer
Der Neckarsulmer Ehrenbürger Kurt Bauer feiert am 7. Mai seinen 90. Geburtstag. (Foto: snp) 
Meldung vom 30. April 2024

Die „Freude am sichtbaren Mitgestalten“ hat bleibende Spuren hinterlassen

Ein Neckarsulmer Urgestein mit Leib und Seele, einer der profiltiertesten Kommunalpolitiker der Stadt, Wahrer des historischen Erbes und leidenschaftlicher Fürsprecher der Städtepartnerschaften – der langjährige SPD-Stadtrat und Ehrenbürger der Stadt Neckarsulm, Kurt Bauer, kann auf ein beeindruckendes Lebenswerk zurückblicken. Anlass dazu bietet der 90. Geburtstag, den der frühere SPD-Fraktionsvorsitzende und Notar im Ruhestand am Dienstag, 7. Mai , feiert. Als einer der ersten Gratulanten wird Oberbürgermeister Steffen Hertwig den Jubilar in seinem Wohnhaus in Amorbach zum Geburtstag beglückwünschen und ihm die Ehrenurkunde des Landes überreichen.  
Die Oberbürgermeister der beiden Partnerstädte im Foyer des Zweiradmuseums
Kommunaler Schulterschluss zwischen Zschopau und Neckarsulm: OB Arne Sigmund (li.) und OB Steffen Hertwig unterzeichneten im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum einen Anhang zum Partnerschaftsvertrag. (Foto: snp)
Meldung vom 30. April 2024

Partnerstädte Neckarsulm und Zschopau vertiefen kommunale Zusammenarbeit

Die Partnerstädte Zschopau und Neckarsulm wollen ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen und auf eine breitere Grundlage stellen. Zu diesem Zweck wurde am vergangenen Freitag ein Anhang zum Partnerschaftsvertrag aus dem Jahr 1990 im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum unterzeichnet. Zu diesem feierlichen Anlass begrüßte Oberbürgermeister Steffen Hertwig seinen Amtskollegen aus der sächsischen Partnerstadt, Arne Sigmund, und den Bauamtsleiter der Stadt Zschopau, Thomas Hoyer, in Neckarsulm.
Luftbild des Ententeichs im Umbau
Der Ententeich im Sulmtalpark wird derzeit naturnah umgestaltet und um zusätzliche Nass- und Feuchtflächen erweitert. (Foto: Stadt Neckarsulm)                          
Meldung vom 30. April 2024

Ententeich im Sulmtalpark wird zum naturnahen Stillgewässer umgestaltet

Der Ententeich im Sulmtalpark Neckarsulm wird derzeit im wahrsten Sinne des Wortes von Grund auf saniert und zu einem naturnahen Stillgewässer – nicht zu verwechseln mit einem natürlichen Stillgewässer – umgestaltet. Damit wird der Teich zu einem direkt erlebbaren Naherholungsraum mitten in der Stadt aufgewertet. Die Bauarbeiten haben kurz vor Weihnachten 2023 begonnen. Mittlerweile nimmt der Ententeich in seiner neuen Form bereits Konturen an. Der diagonale Radweg auf der Ostseite ist inzwischen wieder für Radler freigegeben und kann uneingeschränkt genutzt werden.
Gruppenbild mit den Teilnehmern der Abschlussveranstaltung vor dem Zweiradmuseum
Gemeinsam mit den Projektpartnern feierte die Stadt Neckarsulm den offiziellen Abschluss des Projekts „MobiWert“. (Foto: snp)      
Meldung vom 29. April 2024

Stadt Neckarsulm legt kommunalen Handlungsleitfaden zum Abschluss des Projekts „MobiWert“ vor

Alle Mobilitätsangebote in und rund um Neckarsulm vernetzt in einer App – das ist das Ergebnis des dreijährigen Projektes „MobiWert“ der Stadt Neckarsulm. Mit der „Smart Mobility Map“, kurz „smap“ finden Einwohnerinnen/Einwohner, Pendlerinnen/Pendler und Besucherinnen/Besucher Echtzeit-Daten von Bus und Bahn, Sharing-Angebote und viele weitere Informationen zu Radwegen, Parkmöglichkeiten und öffentlichen Einrichtungen gebündelt auf einer Plattform. 
Porträtfoto der Autorin Bärbel Oftring
Die Autorin und Biologin Bärbel Oftring gibt am 7. Mai in der Mediathek Tipps zum naturnahen Gärtnern. (Foto: Hannah Bühler)
Meldung vom 25. April 2024

Bestseller-Autorin Bärbel Oftring erläutert, warum „Jede Blüte zählt“

Tipps zum naturnahen Gärtnern vermittelt die Sachbuch-Autorin Bärbel Oftring in ihrem Vortrag „Jede Blüte zählt“ am Dienstag, 7. Mai, um 19 Uhr in der Mediathek Neckarsulm. Die Bestsellerautorin erläutert, wie einfach es ist, durch naturnahes Gärtnern im eigenen Garten einen Beitrag zur Biodiversität zu leisten. Damit die Besucherinnen und Besucher zu Hause selbst aktiv werden können, werden unter den Teilnehmenden Gutscheine der Baumschule Schimmele verlost. Diese Vortragsveranstaltung findet in Kooperation mit der Stabsstelle Klimaschutz der Stadt Neckarsulm statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ein Passant sitzt auf einem Citydeck.
Neue Citydecks in der Neckarsulmer Innenstadt laden zum Verweilen ein und erhöhen die Aufenthaltsqualität. (Foto: Citymanagement)   
Meldung vom 25. April 2024

Citydecks in der Neckarsulmer Innenstadt laden zum Verweilen ein

In der Neckarsulmer Innenstadt laden neue Sitzmöglichkeiten zum Verweilen ein. Die sogenannten „Citydecks“ kombinieren jeweils zwei versetzt angeordnete Sitzbänke mit integrierten Pflanzbehältern auf einer stabilen und stilvollen Plattform. Von diesen mobilen Terrassensystemen wurden bereits zwei aufgestellt: eines in der nördlichen Marktstraße vor dem ehemaligen Elektrogeschäft und ein weiteres in der südlichen Marktstraße vor dem Drogeriemarkt. In den kommenden Wochen und Monaten sollen weitere Citydecks errichtet werden, die dann auch Sitzplätze für die Außengastronomie in der Marktstraße beinhalten.
Logo der Stadt Neckarsulm mit Claim "Stadt voller Leben"
Meldung vom 23. April 2024

Neckarsulm feiert Festival der Chöre unter dem Motto „Shop’in Neckarsulm – Eine Stadt singt“

Im Rahmen der ganzjährigen Veranstaltungsreihe „Shop’in Necksarsulm“ lädt das Citymanagement in diesem Frühjahr dazu ein, musikalische und kulinarische Vielfalt in der City zu erleben.  Bei einem großen Chorfestival unter freiem Himmel am Samstag, 11. Mai, von 10.30 bis 16 Uhr stellen sich Neckarsulmer Chöre vor, geben einen Einblick in ihr musikalisches Können und präsentieren ihr abwechslungsreiches Repertoire. Die Aktion findet unter dem Motto „Shop’in Neckarsulm – Eine Stadt singt“ auf dem Marktplatz und in der Marktstraße statt. Begleitet wird die Veranstaltung von einem leckeren Angebot an Speisen und Getränken und dem Neckarsulmer Wochenmarkt auf dem Kolpingparkdeck.
Logo der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim
Meldung vom 23. April 2024

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 2. Mai, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5, zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. Das Gesprächsthema lautet „Mein Lieblingsbuch“.  
Blick auf den Haupteingang der neuen Franz-Binder-Verbundschule
Der Neubau der Franz-Binder-Verbundschule bleibt trotz steigender Baupreise weitgehend im Kostenrahmen. (Foto: snp)  
Meldung vom 19. April 2024

Modellprojekt bleibt trotz steigender Preise weitgehend im Kostenrahmen

Bereits drei Monate vor der Einweihung stehen die endgültigen Baukosten für die Franz-Binder Verbundschule mit Sporthalle fest. Stadt und Generalübernehmer haben sich auf einen letzten Nachtrag geeinigt. Der Gemeinderat muss dieser Vereinbarung noch zustimmen. Die Gesamtausgaben belaufen sich nun auf 49,4 Millionen Euro. Das liegt sechs Prozent über dem im Hauptauftrag vorgesehenen Betrag. In der Schlussrechnung enthalten sind die Planungsleistungen sowie die schlüsselfertigen Bauleistungen für die Errichtung der Schulgebäude und der Sporthalle, außerdem sämtliche Außenanlagen und die nahezu komplette Innenausstattung mit Ausnahme der EDV-Technik.