Stadtlogo mit Claim "Stadt voller Leben"
Meldung vom 16. Mai 2023

Solarkampagne „Energieunabhängig werden in Neckarsulm“

Der Klimawandel und die Energiewende gehören zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen. Die Vorgaben für den Klimaschutz, die auf internationaler und nationaler Ebene festgelegt werden, müssen auf der lokalen beziehungsweise kommunalen Ebene umgesetzt werden. Dies macht den Klimaschutz zu einem zentralen Handlungsfeld der Stadtverwaltung Neckarsulm. Neben der Kommune und der lokalen Wirtschaft als Multiplikatoren sind es vor allem die Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv beteiligen und zum Gelingen beitragen können. Daher nimmt die Stadt im Rahmen des kommunalen Klimaschutzkonzeptes auch die Rolle wahr, das Bewusstsein für den Klimaschutz zu stärken, die Einwohnerinnen und Einwohner zum Mitmachen aufzurufen und die Bürgerschaft bei Klimaschutzmaßnahmen zu beraten.  
Das Team der Mediathek steht vor der Treppe im ersten Obergeschoss.
) Auch das Team der Mediathek um Leiterin Dorothee Wiegand (2. v. li.) wird in den Planungsprozess zur Umgestaltung der Innenräume im ersten und zweiten Obergeschoss einbezogen.
Meldung vom 16. Mai 2023

Mediathek Neckarsulm wandelt sich zum Begegnungsort der Stadtgesellschaft

Bibliotheken und Mediatheken sind längst nicht mehr nur ein Raum der reinen Bücher- beziehungsweise Medienausleihe. Sie haben sich durch den gesellschaftlichen Wandel zu Orten der Begegnung entwickelt. Die Mediathek Neckarsulm entwickelt sich daher auch konzeptionell weiter und verwandelt sich bis Ende 2024 in einen offenen, neutralen und niederschwelligen Begegnungsort für Menschen aller Altersschichten und Gruppen. Künftig sollen nicht mehr die Medien im Zentrum der Raumgestaltung stehen, sondern der Mensch und seine Bedürfnisse.
Blick über den Platanenplatz auf dem Marktplatz auf das historische Rathaus.
Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, 23. Mai, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. (Foto: Joachim Köhler)  
Meldung vom 16. Mai 2023

Gemeinderat Neckarsulm befasst sich mit Kriminalitätsstatistik und entscheidet über Vergabe des Stadtbusverkehrs

Mit der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik 2022 beschäftigt sich der Gemeinderat der Stadt Neckarsulm in seiner Sitzung am Dienstag, 23. Mai, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Der Leiter des Polizeireviers Neckarsulm, Polizeidirektor Bernhard Mai, stellt das Zahlenwerk vor. Die Stadträte entscheiden über die Vergabe der Verkehrsleistungen für den Neckarsulmer Stadtbus im Zeitraum von 2024 bis 2028. Die Stadtkämmerei legt die Finanzübersicht für das erste Quartal 2023 vor. Zu beschließen ist über die Abkehr von der bisherigen „Sulmpark-Konzeption“ in den Abschnitten „Sulmpark/Seepark“. Weiteres Thema ist die Aufhebung des Auslobungsverfahrens zur Entwicklung des Wohnquartiers Brunnengasse in Dahenfeld.
Blick auf das Dach der Kita Lautenbacher Straße mit installierten Solarmodulen.
Die neue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Kita Lautenbacher Straße markiert den Auftakt zu einer Reihe von Solar-Projekten, die die Stadt Neckarsulm mit der Energiegenossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken eG auf städtischen Dachflächen umsetzen wird. (Foto: EnerGeno)        
Meldung vom 10. Mai 2023

Stadt Neckarsulm und EnerGeno eG engagieren sich gemeinsam für Energiewende in der Region

Im Rahmen des kommunalen Klimaschutzes steigert die Stadt Neckarsulm den Solarstromertrag aus Photovoltaik. Mit der Energiegenossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken eG hat die Stadt jetzt ein erstes gemeinsames Solar-Projekt umgesetzt. Auf dem Dach der Kita Lautenbacher Straße produziert eine genossenschaftliche Solaranlage Strom. Die EnerGeno eG hat die Anlage nicht nur gebaut, sondern betreibt und wartet sie auch. Die Stadt vermietet das Dach der Kita an die Genossenschaft und hat mit dem regionalen Solarproduzenten zudem einen langfristigen Stromliefervertrag abgeschlossen. Damit kann die Stadt zu günstigen Konditionen Strom beziehen, der in der Kita Lautenbacher Straße selbst verbraucht wird.
Blick in die Fußgängerzone mit dem historischen Rathaus und Ladengeschäften.
Im Rahmen der Strategie "Aufbruch Innenstadt Neckarsulm" soll ein Runder Tisch Aktionen und Veranstaltungen initiieren. (Foto: Daniel Nasse)   
Meldung vom 10. Mai 2023

Gemeinderat stimmt Strategie „Aufbruch Innenstadt Neckarsulm“ zu

Die Stadt Neckarsulm will Einzelhandel und Gastronomie in der Innenstadt stärken und den vorhandenen Gewerbebestand stabilisieren. Dies ist oberstes Ziel der Strategie „Aufbruch Innenstadt Neckarsulm“ , die Citymanager Daniel Bürkle gemeinsam mit verschiedenen Innenstadt-Akteuren erarbeitet hat. Begleitet wurde der Prozess von der imakomm Akademie GmbH, Institut für Marketing und Kommunalentwicklung, Aalen. Der Gemeinderat stimmte dieser Strategie in seiner jüngsten Sitzung zu und beauftragte die Verwaltung, die entsprechenden Koordinations- und Umsetzungsstrukturen aufzubauen.
Blick auf die Schaufensterfront des Ladengeschäfts Urbanstraße 10
In dem Ladengeschäft Urbanstraße 10 im Erdgeschoss der Mediathek wird noch in diesem Jahr ein Lebensmittel-Rettermarkt eröffnet. (Foto: Stadt Neckarsulm, Kaufmännisches Gebäudemanagement)            
Meldung vom 10. Mai 2023

Kunden der Neckarsulmer Innenstadt können sich auf neue Nahversorgergeschäfte freuen

In der Neckarsulmer Innenstadt können Kundinnen und Kunden in Kürze neue Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Zwei aktuell leerstehende Ladengeschäfte und ein Café werden wieder mit Leben gefüllt. In dem Ladengeschäft Urbanstraße 10 im Erdgeschoss der Mediathek richtet der Verein „HerzMahl e.V. – Rettermarkt & Rettercafé“ einen nachhaltigen Supermarkt mit Café-Betrieb ein. Die Einzelhandelsfläche in der Marktstraße 23, ehemals „Elis Moden“ und zuletzt Corona-Schnelltest-Stelle, wird als Obst- und Gemüsegeschäft weitergenutzt. Schließlich erhält auch das „Caffè Centrale“ am Marktplatz bereits in diesem Sommer einen neuen Pächter.
Logo des Kinder-Jugend-Kulktur Zentrums "Gleis 3"
Meldung vom 09. Mai 2023

Gebrauchte Leder- oder Kunstledersofas für Kinder-Jugend-Kultur Zentrum gesucht

Nachdem die letzten Corona-Beschränkungen mittlerweile aufgehoben wurden, möchten die jugendlichen Besucher im „Gleis 3“ Neckarsulm die Räume im kommunalen Kinder-Jugend-Kultur Zentrum gerne wieder mit gemütlicheren Sitzmöbeln ausstatten. Die in Corona-Zeiten angeschafften Einzelsessel, die bereits gebraucht waren, sollen ausrangiert und wieder durch Mehrsitzer-Sofas ersetzt werden. Zu diesem Zweck sucht das Gleis 3 gebrauchte und gut erhaltene Sofas oder Garnituren aus Leder oder Kunstleder. Wer solche Möbel abzugeben hat, wird gebeten, mit der Leiterin des Gleis 3, Isabel Klaus, Kontakt aufzunehmen: Tel. 07132/35-192 oder E-Mail: isabel.klaus@neckarsulm.de. (snp)      
Porträtfoto von OB Steffen Hertwig mit dem Wellenlogo der Stadt im Hintergrund
Beim nächsten Termin der Reihe "OB vor Ort" am Montag, 15. Mai, geht es um Themen im Stadtteil Obereisesheim. (Foto: Daniel Nasse)   
Meldung vom 09. Mai 2023

„OB-vor-Ort“-Termin am 15. Mai in Obereisesheim

Oberbürgermeister Steffen Hertwig sucht das Gespräch mit den Neckarsulmer Einwohnerinnen und Einwohnern. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „OB vor Ort“ können die Einwohner mit Steffen Hertwig ins Gespräch kommen, Fragen zu bestimmten Themen stellen oder den OB auf besondere, stadtteilbezogene Anliegen hinweisen. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr geht es am Montag, 15. Mai , um Themen im Stadtteil Obereisesheim. Die Teilnehmer treffen sich um 19 Uhr vor dem Rathaus und starten zu einem kleinen Rundgang durch den Ortskern. Die Veranstaltungsreihe „OB vor Ort“ wird im kommenden Herbst mit neuen Terminen fortgesetzt. (snp)
Logo der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim
Meldung vom 05. Mai 2023

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 11. Mai, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5. In Gesprächen beschäftigen sich die Besucher mit dem Muttertag. Für die Teilnahme ist ein Genesenen- oder Impfausweis (2 G-Nachweis) erforderlich.                  
Porträtfoto von OB Steffen Hertwig mit dem Stadtlogo im Hintergrund
Die nächsten Termine der Reihe "OB vor Ort" finden am 10. und 11. Mai in Amorbach und Dahenfeld statt. (Foto: Daniel Nasse)  
Meldung vom 05. Mai 2023

„OB-vor-Ort“-Termine am 10. und 11. Mai in Amorbach und Dahenfeld

Oberbürgermeister Steffen Hertwig sucht das Gespräch mit den Neckarsulmer Einwohnerinnen und Einwohnern. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „OB vor Ort“ können die Einwohner mit Steffen Hertwig ins Gespräch kommen, Fragen zu bestimmten Themen stellen oder den OB auf besondere, stadtteilbezogene Anliegen hinweisen.
Blick über den Platanenplatz auf das historische Rathaus.
Das Standesamt der Stadt Neckarsulm bleibt vom 8. bis 12. Mai geschlossen. (Foto: Joachim Köhler) 
Meldung vom 05. Mai 2023

Standesamt Neckarsulm vom 8. bis 12. Mai geschlossen

Das Standesamt der Stadt Neckarsulm ist von Montag, 8. Mai, bis Freitag, 12. Mai, geschlossen. In diesem Zeitraum übernimmt das Standesamt Obereisesheim die Vertretung für unaufschiebbare Belange wie zum Beispiel Sterbefälle nach vorheriger Terminabsprache. In diesen Fällen können Bestattungsunternehmen alle Unterlagen vorab per E-Mail: standesamt-obereisesheim@neckarsulm.de übermitteln. Sonstige Anfragen werden von Montag, 15. Mai, an so schnell wie möglich beantwortet. (snp)                
Blick auf den Haupteingang des eingerüsteten Schulneubaus.
Die Franz-Binder-Verbundschule ist im Rohbau bereits fertiggestellt; der Innenausbau hat begonnen. (Foto: snp) 
Meldung vom 05. Mai 2023

Neubau der Franz-Binder-Verbundschule schreitet zügig voran

Der Neubau der Franz-Binder-Verbundschule liegt im Zeitplan und schreitet zügig voran. Der Rohbau ist mittlerweile abgeschlossen; Innenausbau und Dachaufbau haben begonnen. Die Montage der Fensterelemente ist fast abgeschlossen. Zu den ersten Ausbaugewerken, die derzeit ausgeführt werden, gehören der Trockenbau, der Einbau der Fußbodenheizung und die Estricharbeiten. Die Arbeiten für den Fassaden- und Lüftungsbau sowie die Haustechnik haben ebenfalls bereits begonnen. Die benötigten Materialien wurden rechtzeitig bestellt und werden aktuell pünktlich geliefert. Wenn es bei diesem Baufortschritt bleibt, kann der Schulneubau wie geplant bis Juni 2024 abgeschlossen werden.
OB Steffen Hertwig steht mit den Projektpartnern vor dem Bauschild des zweiten Bauabschnittes.
OB Steffen Hertwig (2. v. li.) mit den Projektpartnern beim Richtfest mit Quartiersfeier für den zweiten Bauabschnitt des Wohn- und Pflegeverbunds in der Spitalstraße Neckarsulm. (Foto: snp)         
Meldung vom 05. Mai 2023

Projektpartner feiern Richtfest für generationenübergreifendes Wohnquartier im Stadtpark

Ein auch in städtebaulicher Hinsicht wegweisendes Projekt in Neckarsulm macht große Fortschritte: Nach dem Neubau des Seniorenzentrums St. Vinzenz im ersten Bauabschnitt wurde jetzt das Richtfest für den zweiten Bauabschnitt im Wohn- und Pflegeverbund in der Spitalstraße gefeiert. Das Projekt „Wohnen im Stadtpark“ umfasst 75 Stadtwohnungen für alle Generationen , darunter 26 seniorengerecht ausgebaute Wohnungen. Das Richtfest fand zusammen mit einer Quartiersfeier auf dem Baugrundstück am nördlichen Rand des Stadtparks statt.
Logo "Shop'in Neckarsulm"
Meldung vom 26. April 2023

Citymanagement Neckarsulm lädt zu „Genuss und Musik in der City“ ein

Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Große Kreisstadt“ präsentiert sich die Stadtverwaltung Neckarsulm mit allen Ämtern und Dienstleistungen beim „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 13. Mai, von 11 bis 15 Uhr . An diesem Tag wird nicht nur im Rathaus viel geboten. Zum Verweilen, Bummeln und Einkaufen lädt auch die Veranstaltung „Shop’in Neckarsulm – Genuss und Musik in der City“ am 13. Mai rund um den Neckarsulmer Wochenmarkt ein. Das Shopping-Event des Citymanagements findet zeitgleich mit dem Tag der offenen Tür statt. „Genuss und Musik in der City“ können Besucher bereits von 10 Uhr an auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone erleben.
Logo der Stadt Neckarsulm mit Claim "Stadt violler Leben"
Meldung vom 26. April 2023

Kunstrasen-Spielfeld auf Pichterich-Sportgelände wird erneuert

Die Sportanlagen auf dem Pichterich-Sportgelände in Neckarsulm sind vor allem durch den Fußballsport sehr stark ausgelastet. Um auch weiterhin einen regulären Wettkampf- und Trainingsbetrieb zu ermöglichen, wird jetzt das Kunstrasen-Großspielfeld im Pichterich erneuert. In diese Infrastrukturmaßnahme investiert die Stadt Neckarsulm 660.00 Euro. Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, 2. Mai, und dauern voraussichtlich bis Ende Juni. In diesem Zeitraum kann das Kunstrasen-Spielfeld nicht genutzt werden. Das Kultur- und Sportamt hat die Sportvereine, die auf dem Pichterich-Gelände trainieren und Wettkämpfe austragen, bereits informiert.
Porträtfoto des Oberbürgermeisters mit dem Stadtlogo im Hintergrund
OB Steffen Hertwig lädt die Bürgerschaft zum Gesprächsforum "OB vor Ort" ein, (Foto: Daniel Nasse) 
Meldung vom 21. April 2023

Einwohner können stadtteilbezogene Themen mit OB Steffen Hertwig erörtern

Oberbürgermeister Steffen Hertwig sucht das Gespräch mit den Neckarsulmer Einwohnerinnen und Einwohnern. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „OB vor Ort“ können die Einwohner mit Steffen Hertwig ins Gespräch kommen und Fragen zu bestimmten Themen stellen. Die Teilnehmer treffen sich jeweils um 19 Uhr vor dem Rathaus beziehungsweise den Verwaltungsstellen und starten zu einem kleinen Rundgang. Dabei können die Teilnehmenden den Oberbürgermeister auf besondere, stadtteilbezogene Anliegen hinweisen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Gespräche bei einem gemeinsamen Besuch in einer Gaststätte fortzusetzen.      
Blick über den Platanenplatz auf das historische Rathaus
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet am 27. April um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. (Foto: Joachim Köhler)    
Meldung vom 21. April 2023

Strategie „Aufbruch Innenstadt Neckarsulm“ und Beteiligungsformat „Kindergipfel“ Themen im Gemeinderat

Mit der Strategie „Aufbruch Innenstadt Neckarsulm“ und der Umsetzung des Projektes befasst sich der Gemeinderat der Stadt Neckarsulm in seiner Sitzung am Donnerstag, 27. April, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Weiteres Thema ist der Neckarsulmer Kindergipfel. Die Stadträte beschließen über die Verstetigung dieses Beteiligungsformates und über den Maßnahmenkatalog des ersten Neckarsulmer Kindergipfels. Zu entscheiden ist auch über die Vergabe der Aufträge für die Mittagsverpflegung in den städtischen Kitas und zur Beschaffung preisgebundener Lernmittel für die städtischen Schulen vom Schuljahr 2023/2024 an. Die Stadträte beschließen ferner über eine Erhöhung der Entgelte für die ergänzenden Betreuungsangebote an den Neckarsulmer Grundschulen.
OB Steffen Hertwig mit Teilnehmenden des Bewegungstreffs auf dem Platz vor dem ASG
Oberbürgermeister Steffen Hertwig und Vereinsvorstand Werner Krepp (v. re.) begrüßen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bewegungstreffs im Stadtpark. Um zusätzliche Bewegungstreffs einzurichten, werden ehrenamtliche Treffleiterinnen und -leiter gesucht. (Foto: SMB)
Meldung vom 21. April 2023

Bürgertreff Neckarsulm sucht ehrenamtliche Treffleitungen für zusätzliche Bewegungsangebote

Für Menschen jeden Alters, die fit bleiben möchten, veranstaltet der Bürgertreff Neckarsulm e.V. wöchentlich Bewegungstreffs im Freien. Mit einfachen Balance-, Dehn- und Fitnessübungen bleiben die Teilnehmenden aktiv und trainieren den Bewegungsapparat. Oberbürgermeister Steffen Hertwig probierte das Fitnessangebot jetzt selbst aus und nahm am Bewegungstreff vor dem Platz des Albert-Schweitzer-Gymnasiums im Stadtpark Neckarsulm teil. Dort treffen sich die Teilnehmenden jeden Montag von 10 bis 10.30 Uhr. Der zweite Bewegungstreff findet immer mittwochs von 9.30 bis 10 Uhr vor der Seniorenresidenz „Am Doldesbrunnen“ in Obereisesheim statt. Die Teilnahme ist jeweils kostenfrei.
Logo des Kinder-Jugend-Kultur Zentrums Gleis 3
Meldung vom 19. April 2023

Kinderkultur-Projekt „Drucksache“: Tinte, Buchdruck und Schreiben im Mittelalter

Mit gedruckten Medien, Buchstaben, Bildern und verschiedenen Drucktechniken beschäftigt sich das Kinderkultur-Projekt „Drucksache“ , zu dem das Kinder-Jugend-Kultur Zentrum „Gleis 3“ alle Neckarsulmer Kinder von sechs bis zehn Jahren einlädt. Als nächstes steht eine Zeitreise ins Mittelalter auf dem Programm. Bei der Aktion „Drucksache Kinderzeitmaschine“ im Stadtmuseum Neckarsulm erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über „Tinte, Buchdruck und Schreiben im Mittalter“ . Kinder von sechs bis acht Jahren sind am Freitag, 28. April, und Kinder von acht bis zehn Jahren am Dienstag, 9. Mai, jeweils von 14 bis 16.30 Uhr zum Mitreisen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Logo der Sozialstation
Meldung vom 19. April 2023

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 27. April, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5, zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. Das Gesprächsthema lautet „“Der Mai wird kommen“. Für die Teilnahme ist ein Genesenen- oder Impfausweis (2 G-Nachweis) erforderlich.                  
Außenansicht des AQUAtoll Sportbades
Der Neckarsulmer Triathlon findet am 23. April rund um das AQUAtoll Sportbad statt. (Foto: Wolf-Dieter Gericke)  
Meldung vom 13. April 2023

Neckarsulmer Triathlon rund um das AQUAtoll Sportbad

Triathleten aus ganz Baden-Württemberg, darunter auch Profisportler der Landesliga nehmen am Neckarsulmer Triathlon am Sonntag, 23. April, rund um das AQUAtoll Sportbad und den Scheuerberg teil. Die Schwimmwettkämpfe finden im AQUAtoll Sportbad statt. Die Radrundstrecken führen über den Scheuerberg . Der Wilfenseeweg und der Reisachmühlweg werden zur Laufstrecke . Die Wettkämpfe richten sich an Profisportler, Kinder und Jugendliche sowie Einsteiger und werden vom Baden-Württembergischen Triathlonverband e.V. beziehungsweise der Sport-Union Neckarsulm (SUN), Abteilung Triathlon veranstaltet. Oberbürgermeister Steffen Hertwig ist Schirmherr des Neckarsulmer Triathlons.          
Logo der Sozialstation
Meldung vom 13. April 2023

Sozialstation lädt pflegebedürftige Menschen zum Aktionsnachmittag ein

Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim gestaltet am Donnerstag, 20. April, von 14 bis 17 Uhr einen Nachmittag für Menschen mit Demenz beziehungsweise psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich im Neckarsulmer Gebäude der Sozialstation, Spitalstraße 5, zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. Gesprächsthema ist das Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“. Für die Teilnahme ist ein Genesenen- oder Impfausweis (2 G-Nachweis) erforderlich.                  
Blick von der Neckarinsel auf das Stauwehr
Das Stauwehr Neckarsulm wird mittelfristig durch einen Neubau ersetzt. Derzeit finden Probebohrungen entlang des Neckarkanals statt, um den Baugrund zu erkunden. (Foto: snp)     
Meldung vom 13. April 2023

Vorbereitende Untersuchungen für Ersatzneubau des Wehres Neckarsulm haben begonnen

Die bestehende Wehranlage Neckarsulm muss mittelfristig durch einen Ersatzneubau rund 130 Meter stromaufwärts des alten Wehres ersetzt werden. Um diese Baumaßnahme vorzubereiten und im Weiteren den Seitenkanal Kochendorf zu sichern, untersucht das Wasserstraßen-Neubauamt Heidelberg derzeit den Baugrund und das Grundwasser entlang des Neckarkanals. Zu diesem Zweck finden noch bis Ende Juni punktuelle Probebohrungen im gesamten Verlauf der Dammstraße auf der Ostseite des Neckarkanals sowie auf dem Radweg westlich des Kanals statt.
Die Gewinner der Hauptpreise und Klimaschutzmanagerin Carina Puff stehen auf dem Marktplatz mit dem Rathaus im Hintergrund.
Die Gewinner der Abschlussverlosung bei der Neckarsulmer Klimawoche konnten jetzt ihre Preise entgegennehmen: (v. li.) Werner Feifel, Klimaschutzmanagerin Carina Puff, Karla Brell, Renate Feifel und Uwe Hammel, Prokurist der ASW Automobile GmbH & Co.KG. (Foto: Stadt Neckarsulm)              
Meldung vom 13. April 2023

Gewinner der Abschlussverlosung bei der Neckarsulmer Klimawoche stehen fest

Der Klimaschutz liegt vielen Neckarsulmer Einwohnerinnen und Einwohnern am Herzen. Das hat die positive Resonanz auf die erste Neckarsulmer Klimawoche gezeigt. Die besonders aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktionswoche nahmen an einer Verlosung teil. Die Hauptpreise wurden jetzt an die Gewinner übergeben.