Amtliche Bekanntmachungen erscheinen ab September im Wochenblatt von Nussbaum Medien

„Neckarsulmer Woche“ heißt künftig „Neckarsulm Journal“  

Wie bereits mitgeteilt, stellt die Stadt das „Neckarsulm Journal“ in der bisherigen Form ein. Mit der Doppelausgabe Juli/August 2018 erscheint das von der Stadt herausgegebene Journal zum letzten Mal.

Von September an werden die amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Neckarsulm in der „Neckarsulmer Woche“ veröffentlicht. Dieses private Wochenblatt wird weiterhin von Nussbaum Medien herausgegeben, erscheint aber ab September unter dem bewährten Titel „Neckarsulm Journal“. Diese Wochenzeitung enthält künftig einen separat gekennzeichneten amtlichen Teil, für den die Stadt verantwortlich ist, und einen redaktionellen, nicht-amtlichen Teil, den der Nussbaum Verlag verantwortet.

Vereine, Organisationen und Institutionen wie die Kirchen, Vereine, Sozialverbände oder der Bürgertreff, die bislang regelmäßig im städtischen Journal vertreten waren, können ihre Beiträge weiterhin wie gewohnt kostenlos im redaktionellen Teil der neuen Wochenzeitung „Neckarsulm Journal“ (vormals „Neckarsulmer Woche“) veröffentlichen.

Hierzu können die Texte direkt in das Redaktionssystem „Artikelstar“ von Nussbaum Medien eingegeben werden. Teilweise machen die Vereine von dieser Praxis bereits Gebrauch. Wer noch keinen Zugang hat, kann sich an die Service-Hotline von Nussbaum Medien wenden: Tel. 06227/873-212 (montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr). Der Zugang zum Redaktionssystem kann in der Regel schnell und direkt per E-Mail eingerichtet werden. Der Verlag berät die Nutzer gerne und bietet auf Anfrage auch Schulungen für den Gebrauch des Redaktionssystems an.

Über Art und Umfang der Veröffentlichungen im nicht-amtlichen Teil entscheidet Nussbaum Medien als Herausgeber nach eigenem Ermessen. Für den Inhalt des amtlichen Teils ist die Stadt verantwortlich. (snp)              

Einrichtungen in Neckarsulm