Weiterer Streckenabschnitt ergänzt Pendlerroute P 1

Neuenstädter Straße, Ecke Steinachstraße mit markierter Aufstellfläche für Radler auf der Fahrbahn
Die Pendlerroute P 1 führt ab dem Kreisverkehr Neuenstädter Straße über die Steinachstraße und weiter durch die Viktorshöhe bis zur B 27-Brücke am Amorbachknoten. (Foto: Stadt Neckarsulm, Tiefbauamt) 

Als weiteren Streckenabschnitt der Pendlerroute P 1 baut das Tiefbauamt der Stadt Neckarsulm den Waldweg von der L 1095 bis zur Sonnenhalde in Amorbach fahrradgerecht aus. In diesem Zuge wird der kombinierte Geh- und Radweg auf 2,50 Meter verbreitert. Wegen dieser Arbeiten ist der Waldweg zwischen der Landesstraße und der Sonnenhalde von Montag, 14. November, bis voraussichtlich 2. Dezember voll gesperrt. Die Umleitung führt über den Radweg ab der Sonnenhalde den Waldrand entlang und weiter durch den Plattenwald bis zur K 2116.

Die Pendlerroute P 1 führt ab dem Kreisverkehr an der Städtischen Musikschule über die Neuenstädter Straße, die Steinachstraße, die Gottlob-Banzhaf-Straße und die Kochendorfer Straße bis zur Brücke über die B 27 am Amorbachknoten. Diese Route wurde im gesamten Verlauf mit Fahrrad-Piktogrammen neu markiert. Daneben erleichtern markierte Aufstellflächen sowie Leitmarkierungen in Einmündungsbereichen den Radlerinnen und Radlern das Abbiegen beziehungsweise die Orientierung. Darüber hinaus wurde der kombinierte Geh- und Radweg auf der Nordseite der Abzweigung bis zur Brücke über die B 27 auf drei Meter verbreitert. Bis zu dieser Stelle ist die Stadt als Baulastträger für den Weg verantwortlich.

Ab dem Amorbachknoten soll die Pendlerroute P 1 zukünftig als straßenbegleitender Radweg in der Baulast des Landes entlang der L 1095 bis nach Neuenstadt weitergeführt werden. Die Stadt baut den von der Landesstraße abzweigenden Waldweg jetzt im Vorgriff auf die Baumaßnahme des Landes aus. (snp)               

(Erstellt am 11. November 2022)