Bereich zwischen der Breslauer Straße und der Leipziger Straße vom 23. Januar bis voraussichtlich 5. Mai abschnittsweise voll gesperrt

Blick auf einen halbseitig ausgekofferten und abgesperrten Straßenabschnitt
Der Vollausbau der Stuttgarter Straße wird im dritten und letzten Bauabschnitt fortgesetzt. (Foto: Willaredt Ingenieure)  

Der Vollausbau der Stuttgarter Straße in Neckarsulm wird jetzt im dritten Bauabschnitt fortgesetzt. Nachdem die Sanierungsarbeiten im Abschnitt zwischen der Neubergstraße und der Berliner Straße im vergangenen Jahr abgeschlossen wurden, folgt jetzt als dritter und letzter Bauabschnitt der Bereich zwischen der Breslauer Straße und der Leipziger Straße. In diesem Bereich findet der Vollausbau in drei Teilabschnitten statt, die jeweils nacheinander voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 23. Januar, im Kreuzungsbereich Leipziger Straße/Stuttgarter Straße.

Für Anwohner richtet das beauftragte Bauunternehmen jeweils vor Ort provisorische Zufahrten beziehungsweise Zugänge ein. Der allgemeine Verkehr wird großräumig umgeleitet, und zwar über die Leipziger Straße, die Heidelberger Straße und die Berliner Straße. Diese Umleitung bleibt voraussichtlich bis zum 5. Mai bestehen. Auch die Linie 93 fährt diese Umleitung. Die Bushaltestellen „Danziger Straße“, „Öhringer Weg“ und „Crailsheimer Weg“ können während der Bauzeit nicht bedient werden. Die Haltestelle „Berliner Straße“ wird nur von der Linie 92 bedient. Fahrgäste werden gebeten, die Haltestellen der Linie 92 auf der Umleitungsstrecke als Ersatz auch für die Linie 93 zu nutzen (s. Umleitungsplan Bauabschnitt 3).    

Der Vollausbau der Stuttgarter Straße soll planmäßig bis zum 5. Mai vollständig abgeschlossen sein. Ob dieser Zeitplan eingehalten werden kann, hängt jedoch stark von der Witterung ab. Die Straßenbauarbeiten können nur bei entsprechend milder Witterung ausgeführt werden. Zum Abschluss am Freitag, 5. Mai, muss der dritte Bauabschnitt nochmals einen Tag lang komplett gesperrt werden, damit die Asphaltdeckschicht in einem Zug eingebaut werden kann. Auch diese Arbeiten sind jedoch nur bei entsprechender Witterung möglich. (snp)