Marktschreier sorgen rund um den Marktplatz für echt hanseatische Atmosphäre

Wurst-Achim in seinem Verkaufsstand mit Fischmarkt-Besuchern im Hintergrund
Wurst-Achim, der amtierende deutsche Meister im Marktschreien, ist beim Fischmarkt in Neckarsulm live in Aktion zu erleben. (Foto: Jobo)                 

Der Fischmarkt auf Tour ist wieder zu Gast in Neckarsulm. Von Freitag, 3. März, bis Sonntag, 5. März, wetteifern die weltbekannten Marktschreier lautstark um die Gunst der Kunden und sorgen in der Fußgängerzone rund um den Marktplatz für echt hanseatische Fischmarkt-Atmosphäre. „Aal-Hinnerk“, „Wurst-Achim“, „Käse-Mai“, „Nudel-Kiri“ und „Milka-Maxxx“ sind live in Aktion zu erleben, und zwar am Freitag und Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Das beliebte Verkaufsspektakel findet mit Unterstützung der Stadt Neckarsulm statt. Begleitet wird der Fischmarkt von einem verkaufsoffenen Sonntag. Am 5. März laden die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufsbummel ein.

Lautstark, mit flotten Sprüchen und reichlich Seemansgarn buhlen die Marktschreier um die Kundschaft. Mit dabei sind Käthe-Kabeljau mit einer großen Auswahl an Fischbrötchen und Backfisch sowie Aal-Hinnerk, das Original vom Hamburger Fischmarkt mit verschiedenen Räucherfischspezialitäten. Zum Warensortiment gehören darüber hinaus Wurst und Käse, Nudeln, Schokolade, Süßwaren und Spielzeug. Wurst-Achim, der amtierende deutsche Meister im Marktschreien, stellt seinen Ruf als „lautestes Lebewesen der Welt“ unter Beweis. Käse-Mai aus Osnabrück präsentiert eine Riesenauswahl an Käse-Markenprodukten. Nudel-Kiri hat italienische Teigwaren im Angebot. Und Milka-Maxxx, der „Schokogigant von der Küste“, bietet Naschwerk für Groß und Klein feil.  

Offizielle Eröffnung am Freitag, 3. März, um 11 Uhr 

Mit dem „Original Marktschreier Frühstück“ wird der Fischmarkt in Neckarsulm am Freitag, 3. März. um 11 Uhr offiziell eröffnet. Für alle anwesenden Gäste gibt es dann Freibier und ein Angebot an Wurst und Fisch. Die Gourmetmeile und ein kleiner Krammarkt laden zum Bummeln ein. Für die kleinen Gäste dreht sich an allen Markttagen das Kinderkarussell. Verschiedene Imbiss- und Getränkestände sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Zur Auswahl stehen Steaks, Bratwurst und weitere westfälische Spezialitäten vom Schwenkgrill, Crepes und diverse andere Leckereien.

Wochenmarkt am Samstag auf dem Kolpingparkdeck 

Das bunte Markttreiben erstreckt sich auf den Marktplatz und die Fußgängerzone. Der Wochenmarkt am Samstag wird auf das Kolpingparkdeck verlegt. Aus diesem Grund ist das Parkdeck am 4. März von 6 bis 13 Uhr voll gesperrt. Für die Restmüllabfuhr am Freitag, 3. März, werden Ausweich-Sammelpunkte eingerichtet. Wegen der Aufbauarbeiten können die Fahrzeuge des Entsorgungsunternehmens nicht alle Bereiche der Fußgängerzone und des Marktplatzes anfahren. Betroffene Anlieger können ihre Tonnen am Freitagmorgen bis 6 Uhr an einem der folgenden Sammelpunkte abstellen:

  • Ecke Marktplatz/Rathausstraße (Marktplatz 5)
  • Ecke Marktstraße/Lammgasse (beim Schuhhaus Kühner)
  • Ecke Marktstraße/Löwengasse (bei Pro Optik). (snp)
(Erstellt am 22. Februar 2023)