Der beliebte Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr zum ersten Mal seit Bestehen schon freitags vor dem ersten Adventswochenende statt

Blick auf den beleuchteten Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz
Am ersten Adventswochenende veranstaltet das Citymanagement Neckarsulm den traditionellen Weihnachtsmarkt „Neckarsulmer Adventszauber“ in diesem Jahr an drei Tagen in der Innenstadt. (Foto: Citymanagement)

Mit dem „Neckarsulmer Adventszauber“ gestaltet die Stadt Neckarsulm in diesem Jahr wieder einen stimmungsvollen und besinnlichen Start in die Vorweihnachtszeit. Das Citymanagement veranstaltet den traditionellen Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende zum ersten Mal schon freitags. Weihnachtsdorf und Kunsthandwerkermarkt, Kinder- und Musikprogramm, Kunst und Kulinarisches wecken die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Zu erleben ist der Neckarsulmer Adventszauber in der Innenstadt am Freitag, 1. Dezember von 17 bis 21 Uhr, am Samstag, 2. Dezember von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag, 3. Dezember von 11 bis 19 Uhr.

Der Neckarsulmer Gewerbeverein lädt am Adventsamstag zum verkaufsverlängerten Einkaufsnachmittag ein. Die inhabergeführten Ladengeschäfte in der Innenstadt beraten die Kundinnen und Kunden gerne bei ihren Weihnachtseinkäufen für die Liebsten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr den Neckarsulmer Adventszauber ganze drei Tage lang in unserer schönen Innenstadt feiern können“, betont Oberbürgermeister Steffen Hertwig. Auch die Neckarsulmer Geschäfte der Innenstadt freuen sich schon sehr auf den Weihnachtsmarkt, der das Weihnachtsgeschäft einläuten wird.

„In diesem Jahr verzeichnen wir einen Teilnehmerrekord von 60 Teilnehmern aus Vereinen, Schulen, Organisationen und privaten Gewerbetreibenden. Wir mieten zusätzliche Hütten an, um das Angebot in der Innenstadt unterzubringen. Es wird für jede Neckarsulmerin und jeden Neckarsulmer etwas geboten sein“, verspricht Citymanager Daniel Bürkle.

Die wichtigsten Informationen in Kürze

Datum und Uhrzeiten: Freitag, 1.12.2023 von 17 bis 21 Uhr, am Samstag, 2.12. von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag, 3.12. von 11 bis 19 Uhr.

Offizielle Eröffnung: Der Neckarsulmer Adventszauber wird auf der Marktplatzbühne am Freitag um 17.45 Uhr von Oberbürgermeister Steffen Hertwig offiziell eröffnet. Im Anschluss eröffnet das Lehrerensemble „Voodo Jazz Band“ der Städtischen Musikschule den Weihnachtsmarkt musikalisch.

Weihnachtsmarkt-Flair: Das Herzstück des Events bildet das Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz und in der Marktstraße. Hier präsentieren lokale Vereine, Organisationen, Privatanbieter und Kunsthandwerker ihre weihnachtlichen Kreationen. 

Kunsthandwerkermarkt im Rathausfoyer: Im Rathausfoyer haben Besucher die Möglichkeit, einzigartige Geschenkartikel von Kunsthandwerkern zu erwerben, darunter Holzdekorationen, Adventskränze, handgefertigte Schreibgeräte und vieles mehr. 

Traditionelles Handwerk aus Zschopau: Die Familie Biermann aus der Partnerstadt Zschopau präsentiert traditionelles Erzgebirgshandwerk, darunter kunstvolle Schnitzereien und andere Besonderheiten. 

Künstlerische Aktionen: Im Rathaus findet die Gemeinschaftsausstellung „Detailverliebt in Neckarsulm“ der Neckarsulmer Kunstfreunde e.V. statt. Die traditionelle Weihnachtsausstellung ist eine Hommage der Kunstfreunde an ihre Heimatstadt.

Die Weihnachtsausstellung der Kunstfreunde wie auch der Kunsthandwerkermarkt finden während der offiziellen Öffnungszeiten statt. Das historische Rathaus sowie das Rathausgebäude A sind barrierefrei über den Marktplatz zu erreichen.

Am Sonntag können Besucher live miterleben, wie kunstvolle Holzfiguren mit der Kettensäge entstehen. Die Kunstaktion findet um 13 und 15 Uhr auf dem Platanenplatz am Marktplatz statt. 

Kinderprogramm: Ein besonderes Highlight für die jüngsten Besucher ist die Fotoaktion mit dem Weihnachtsmann in der Weihnachtshütte am großen Weihnachtsbaum. Dazu gibt es Bastel- und Schminkangebote sowie ein Kinderkarussell in der Marktstraße. 

Musikalisches Rahmenprogramm: Die Marktplatzbühne ist über das Wochenende mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm gefüllt, darunter Auftritte von lokalen Musikgruppen, Chören und Künstlern. 

Kulinarische Genüsse im Weihnachtsdorf: Das Weihnachtsdorf lockt nicht nur zum Bummeln, sondern auch zum Genießen. Kulinarische regionale Köstlichkeiten von der klassischen Bratwurst über ein herzhaftes Gulasch bis zur süßen Crêpe und Neckarsulmer Rädle werden von Neckarsulmer Vereinen, Gastronomen und Caterern angeboten. 

Neue Weihnachtsbeleuchtung: In diesem Jahr wird der Adventszauber wieder von der neuen, stimmungsvollen Weihnachtsbeleuchtung erhellt, die dem Event eine besondere und gemütliche Atmosphäre verleiht. 

Anreise und Parkmöglichkeiten: Der Neckarsulmer Adventszauber ist mit den Neckarsulmer Stadtbuslinien bequem und sicher zu erreichen. Wer sein Auto nicht stehen lassen möchte, findet in den städtischen Tiefgaragen und im Parkhaus Ballei (P 6) ausreichend Parkmöglichkeiten. Die Parkgebührenpflicht gilt am Samstag bis 18 Uhr, danach ist das Parken kostenfrei. Am Sonntag kann auf allen gekennzeichneten öffentlichen Stellplätzen kostenfrei geparkt werden.

Wochenmarkt auf dem Kolpingparkdeck

Wegen der Aufbauarbeiten für den Neckarsulmer Adventszauber wird der Wochenmarkt am Mittwoch, 29. November, auf das Kolpingparkdeck verlegt. Auch der Wochenmarkt am Samstag, 2. Dezember, findet auf dem Kolpingparkdeck statt. Es gelten jeweils die regulären Marktzeiten von 14 bis 18 Uhr beziehungsweise 8 bis 13 Uhr. Wegen des Wochenmarkts ist das Kolpingparkdeck am Mittwoch von 12 bis 19 Uhr und am Samstag von 6 bis 13 Uhr voll gesperrt.    

Sammelpunkte für die Müllabfuhr

Für die Müllabfuhr am Freitag, 1. Dezember (Biomüll), werden wieder Ausweich-Sammelpunkte eingerichtet. Wegen der Aufbauarbeiten können die Fahrzeuge des Entsorgungsunternehmens nicht alle Bereiche der Marktstraße und des Marktplatzes anfahren. Betroffene Anlieger können ihre Tonnen am Donnerstag- beziehungsweise Freitagmorgen bis 6 Uhr an einem der folgenden Sammelpunkte abstellen:

  • Ecke Engelgasse/Marktstraße
  • Ecke Marktplatz/Rathausstraße (Marktplatz 5)
  • Ecke Marktstraße/Lammgasse

Toiletten: Besucher finden auf dem Kolpingdeck zwei städtische Toilettenwägen (auch barrierefrei) sowie die öffentliche Toilette im Erdgeschoss. Am Museumsplatz steht auch die Toilette des Museumskiosks für Besucher bereit. (Citymanagement)

(Erstellt am 16. November 2023)