Schul-, Kultur- und Sportamt

Das Schul-, Kultur- und Sportamt ist ein Amt mit hoher Außenwirkung. Es nimmt alle Aufgaben der Stadt Neckarsulm als Schulträger wahr. So stellt die Stadt die gesamte Sachausstattung der Schulen von den Lehrmitteln bis zum Mobiliar bereit. Darüber hinaus initiiert und koordiniert das Schulamt sämtliche Maßnahmen im Schulbereich, wie zum Beispiel erforderlich werdende Schulerweiterungen, die sich aus der örtlichen Schulentwicklungsplanung ergeben.
Auch für die Organisation der ergänzenden Betreuung an den Grundschulen ist das Schulamt verantwortlich.

Zum Verantwortungsbereich gehören ferner die städtischen Kultureinrichtungen. Dies sind die Volkshochschule, die Mediathek, die Musikschule, das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum, das Stadtmuseum und das Gemeinschaftszentrum Ballei. Neben der Verwaltung des gesamten Kulturbereichs fällt auch die Gestaltung des Kulturangebots in das Aufgabenfeld. So plant und veranstaltet das Kulturamt das ganze Jahr über Programmaktionen im Rahmen der städtischen Kulturreihe „Neckarsulm – hier spielt die Musik“. Dazu gehören die Open-Air-Konzertreihe „Donnerstags in die City“ auf dem Marktplatz, das „Festival der lachenden Töne“, das Kinderprogramm „thea & kiki", die städtische Filmkunstreihe und das Comedyprogramm "Neckarsulm lacht". Hinzu kommt die städtische Theaterreihe in der Ballei.

Die Aufgaben im Sportbereich umfassen neben der Sportförderung die Verwaltung und Weiterentwicklung der Sportstätten. Hierzu koordiniert das Amt federführend den Prozess der kooperativen Sportentwicklungsplanung. Schließlich ist das Kultur- und Sportamt auch Ansprechpartner für alle Belange der Kultur- und Sportvereine.  Hierzu zählt auch die Kulturförderung.
 

Zurück zu den Ämtern

Einrichtungen in Neckarsulm