39. Ganzhornfest in Neckarsulm vom 1. bis 3. September

Das 39. Ganzhornfest in Neckarsulm wird vom 1. bis 3. September gefeiert. (Foto: Karl-Heinz Leitz)

Herbstfest der Vereine bietet kulturelle und kulinarische Vielfalt

Tausende Besucher sind wieder eingeladen, auf dem Neckarsulmer Ganzhornfest
Gastfreundschaft und Lebensfreude zu genießen. Das weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Herbstfest der Neckarsulmer Vereine findet vom 1. bis 3. September statt. Rund um das Deutschordensschloss, in den umliegenden Gassen, auf dem Karlsplatz und in der Fußgängerzone erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und musikalische Unterhaltung. 40 Vereine, Organisationen und Sparten bewirten die Festgäste aus nah und fern mit einem vielfältigen kulinarischem Angebot. Für die jüngeren Besucher gibt es ein Kinder- und Jugendprogramm. Ein verkaufsoffener Sonntag begleitet das Fest. Am 2. September laden die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln und Stöbern ein.  

Benannt nach Wilhelm Ganzhorn, der als Oberamtsrichter von 1859 bis 1878 in Neckarsulm für Recht und Ordnung sorgte und sich als Verfasser einer Vielzahl von Gedichten und Prosastücken einen bleibenden Platz in den Herzen der Neckarsulmer gesichert hat, verspricht das Fest auch in diesem Jahr ein großes Ereignis für Jung und Alt zu werden. Oberbürgermeister Steffen Hertwig und die ehemalige Württembergische Weinkönigin Andrea Ritz eröffnen den Festreigen am Samstag, 1. September, um 16 Uhr, auf der Hauptbühne Museumsplatz.

Wilhelm Ganzhorn wurde am 14. Januar 1818 in Böblingen geboren. Anlässlich des 200. Geburtstages veranstaltet die Stadt Neckarsulm ein Gewinnspiel für alle Festbesucher. An verschiedenen Ständen liegen Mitmachkarten zum Ausfüllen aus. Es gilt, Fragen rund um das Ganzhornfest zu beantworten. Die richtigen Antworten ergeben ein Lösungswort. Teilnehmer können die ausgefüllten Karten direkt am Stand abgeben oder in den Rathaus-Briefkasten einwerfen. Zu gewinnen gibt es einen Neckarsulmer Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro, eine Jahreskarte für das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum und eine Saunakarte für das Aquatoll Erlebnisbad.              

Musikprogramm auf drei Bühnen
Musik und Tanz werden an den drei Festtagen auf der Hauptbühne Museumsplatz und den beiden Bühnen Marktplatz und Karlsplatz geboten. Die Tanzgruppe „Hotsteppers“ der Neckarsulmer Sport-Union zeigt am Samstag ihr Können auf der Hauptbühne. Am Sonntag stehen eine Karate-Vorführung der Sport-Union und Square Dance mit den Neckar-Valley-Dancers auf dem Programm. Für schwungvolle musikalische Unterhaltung sorgen der MV Obereisesheim, der MGV Dahenfeld, die Blaskapelle der Audi Bläserphilharmonie aus Ingolstadt und der Harmonikaclub. Zum Ausklang am Montagabend spielt traditionell die Polizei Big Band Heilbronn.

Pop- und Rockmusik gibt es am Abend auf der Marktplatzbühne zu hören. Zu Gast sind die Bands „Crazy Zoo“, „Perfect Heat“ und „Stroke Units“.      

Von akustischen Coversongs über Rock und Pop bis hin zu deutschem Hip-Hop reicht die musikalische Bandbreite auf der Bühne Karlsplatz. Dort veranstaltet der Verein Kreatief – Kultur im Unterland e.V. ein buntes Bühnenprogramm. Mit dabei sind T-LLY (deutscher Hip-Hop), New2morrow (Pop und R&B), Planned Confusion (Pop & Rock), DeZent (Akustik Cover), Noire (Alternative Rock), Paradision (Rock), Dreams Instead (Singer/Songwriter), Beauties and the Beats (A Cappella Chor), Annalena & Sofie (Pop Cover) und High Tide (Hard Rock).           

Metropolitan Jazz Comunity feiert Mini-Festival im Rathaus-Innenhof
Die Metropolitan Jazz Community bietet von Samstag bis Montag im Innenhof des Rathauses Jazz vom Feinsten. Das Mini-Jazz-Festival ist ein absoluter Geheimtipp für alle Jazz- und Bigband-Fans. Zum Auftakt feiert die Metropolitan Swing Unit am Samstag eine stilechte Jazzparty, gefolgt von einem jazzigen Frühschoppen mit der Goodfellas Hot Jazz Band am Sonntagvormittag und der Docs Big Band am Sonntagabend. Die Combination Big Band beschließt das Innenhof-Festival am Montagabend.       

Kinder- und Jugendprogramm auf dem Karlsplatz
Beim Kinder- und Jugendprogramm auf dem Karlsplatz am Samstag und Sonntag kommen die jüngeren Besucher auf ihre Kosten. Die Jugendfarm lädt wieder zum beliebten Ponyreiten ein. Der Freie Kindergarten veranstaltet kunterbunte Spiel- und Bastelaktionen. Beim Kaspertheater können Kinder „Kasperl am Strand“ erleben und „Kasperls Geburtstag“ feiern. Auch das Spielmobil des städtischen Kinder- und Jugendreferats ist im Einsatz. Der beliebte Kinder-Flohmarkt in der Quergasse rundet das Kinderprogramm ab.       

Ökumenischer Gottesdienst am Festsonntag
Am Festsonntag findet auf der Bühne Karlsplatz um 10.15 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Klosterkirche verlegt.   

Mittagstisch am Festmontag
Bestimmte Vereine bieten am Festmontag, 3. September, bereits ab 11.30 Uhr Mittagessen an. Das komplette Speisenangebot ist im Programmflyer zum Ganzhornfest aufgeführt. Der Flyer liegt überall kostenlos zum Mitnehmen aus und enthält eine Programmübersicht der Veranstaltungen an den einzelnen Festtagen sowie zwei Übersichtspläne zur Orientierung. Der Festbetrieb beginnt am Samstag, 1. September, um 16 Uhr und endet um 1 Uhr. Am Sonntag und Montag wird jeweils von 11 bis 24 Uhr gefeiert.             

Mit dem Stadtbus zum Ganzhornfest  
Wer das Ganzhornfest besuchen möchte, kann einen besonderen Service in Anspruch nehmen: An den drei Festtagen können Bürger und Besucher in allen Bussen in Neckarsulm kostenlos mitfahren. Dieses Gratisangebot gilt für Fahrten im gesamten Stadtgebiet und kann während des Ganzhornfestes beliebig oft und an jeder Haltestelle genutzt werden. Der bisherige Shuttle-Bus dient als Verstärker und ergänzt den Fahrplan der Stadt- und Regionalbusse insbesondere in den Nachtstunden für die Rückfahrten. Die Fahrpläne sind an den Haltestellen ausgehängt und im Internet unter www.neckarsulmer-stadtbus.de abrufbar. Ermöglicht wird die Stadtbus-Kennenlern-Aktion durch die Stadt Neckarsulm, den HNV und die Busunternehmen OVR, RBS und busZartmann.

Für die Dauer des Ganzhornfestes wird der Busverkehr der Linien 91/692 und 92 umgeleitet. Die Haltestellen „Marktstraße“ und „Museum Ersatz“ entfallen. Fahrgäste benutzen ersatzweise bitte die Haltestellen ZOB/Ballei oder „Bahnhof Ost/Salinenstraße“. Die Ganzhornfest-Umleitung gilt von Mittwoch, 28. August, 16 Uhr bis Dienstag, 4. September, 19 Uhr.

Festgelände für den Verkehr gesperrt
Damit die Innenstadt als Festgelände genutzt werden kann, werden die Urbanstraße und die einmündenden Gassen für den Verkehr voll gesperrt. Die Grabenstraße kann ab der Urbanstraße nur als Einbahnstraße befahren werden. Die Einfahrt von der Felix-Wankel-Straße aus ist gesperrt. Die Umleitung führt in südlicher Richtung (Richtung Heilbronn) über die Kolpingstraße, die Bleichstraße und die Binswanger Straße. In Gegenrichtung (Richtung Bad Friedrichshall) wird der Verkehr umgeleitet über die Salinenstraße, die Friedrichstraße und die Binswanger Straße. Die Sperrungen und Umleitungen gelten von Mittwoch, 29. August, 16 Uhr bis Dienstag, 4. September, 19 Uhr.

Der Wochenmarkt am Samstag wird auf das Kolpingparkdeck verlegt. Aus diesem Grund ist das Parkdeck am 1. September von 6 bis 15 Uhr voll gesperrt. (snp)

Zum Fahrplan "Ganzhornfest Zusatzfahrten"

Vom Donnerstag, 9. August 2018
Kategorie: Kultur, Rathaus

Zurück zur Übersicht

Einrichtungen in Neckarsulm