Newsfeed Neckarsulm http://www.neckarsulm.de/ Aktuelles aus Neckarsulm en Newsfeed Neckarsulm http://www.neckarsulm.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif http://www.neckarsulm.de/ 18 16 Aktuelles aus Neckarsulm TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 27 Apr 2017 15:32:00 +0200 Gleis 3 veranstaltet Pfingstferienprogramm „NaturLust“ für Kinder http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/gleis-3-veranstaltet-pfingstferienprogramm-naturlust-fuer-kinder.html Ökologische Streifzüge führen zu großen und kleinen Tieren www.neckarsulm.feripro.de, per E-Mail: gleis3@neckarsulm.de oder direkt im Gleis 3 am Bahnhofsplatz. Der Kostenbeitrag zuzüglich Fahrtkosten für den Bus beträgt neun Euro. Vesper und Getränke für alle Programmtage bringen die Kinder bitte selbst mit. (snp)            
          

]]>
Rathaus Thu, 27 Apr 2017 15:32:00 +0200
Betreuungsgruppe der Sozialstation entlastet pflegende Angehörige http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/betreuungsgruppe-der-sozialstation-entlastet-pflegende-angehoerige-66.html Besucher erinnern sich an vergessene Berufe und basteln in der Kreativwerkstatt

]]>
Rathaus Thu, 27 Apr 2017 15:30:00 +0200
Kinder der Kita Grabenstraße auf Bibersuche http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/kinder-der-kita-grabenstrasse-auf-bibersuche.html Forscherteam findet Spuren des nachtaktiven Nagers
]]>
Rathaus Thu, 27 Apr 2017 15:26:00 +0200
Spazierwegkonzert in Dahenfeld http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/spazierwegkonzert-in-dahenfeld-1.html C3llo Neuenstadt spielt in St. Remigius
Die naturnahe Lage der schönen Dahenfelder Barockkirche bietet sich für eine anregende und eindrucksreiche Wanderpause an – besonders dann, wenn drei Violoncelli einen Streifzug durch die Welt der Musik unternehmen. Eine Triosonate des italienischen Barockkomponisten Antonio Vivaldi sowie klassische Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und romantische Musik von Jean-Marie Depelsenaire und Franz Schubert bilden ein musikalisches Kaleidoskop dreier Jahrhunderte. Da das Konzert nicht viel länger als eine halbe Stunde dauert, ist es nicht nur für Freunde der Kammermusik, sondern auch für Familien mit Kindern bestens geeignet. (MS)

]]>
Kultur Rathaus Thu, 27 Apr 2017 10:46:00 +0200
ViA6West Service GmbH & Co. KG übernimmt Autobahnmeisterei http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/via6west-service-gmbh-co-kg-uebernimmt-autobahnmeisterei.html Aufgaben der bisherigen Autobahnmeistereien für den Streckenabschnitt AK Weinsberg bis AS...
„Wir starten mit einer hochmotivierten Mannschaft und einem komplett neuen Fahrzeug- und Technikpark in diese auf 30 Jahre ausgelegte neue Aufgabe“, so Tobias Kupfer, Leiter Betrieb und Erhaltung der ViA6West Service GmbH & Co. KG.

Seit Anfang des Jahres wird die ehemalige Autobahnmeisterei in der Schwarzwaldstraße 3 in Sinsheim für die Übernahme des Betriebsdienstes am 01. Mai. 2017 vorbereitet.

Die Autobahnmeisterei ist dann ab Anfang Mai 2017 der neue Standort der ViA6West Service GmbH & Co. KG für deren Personal, Material und Geräte, die für den zukünftigen Straßenbetriebsdienst benötigt werden.

Zu ihren Kernaufgaben gehört es, Maßnahmen zur Straßenunterhaltung und zur sicheren Verkehrsabwicklung durchzuführen. Die Verkehrssicherungspflicht liegt bei der Meisterei.

Weitere Aufgaben sind:
•    Regelmäßige Streckenkontrolle und Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht
•    Straßen- und Bauwerksunterhalt (z. B. Brücken)
•    Durchführung der laufenden Beobachtung und Sichtprüfung der Ingenieurwerke
•    Unfalldienst / Bearbeitung von Unfallschäden
•    Notfallrufbereitschaft (24 H)
•    Winterdienst
•    Instandhalten / Reinigen der Straßenausstattung
•    Grün- und Gehölzpflege
•    Durchführung von Baumkontrollen
•    Unterhalt der Rast- und Parkplätze (ausgenommen Privatanlagen)
•    Instandhaltung / Reinigung der Entwässerungseinrichtungen entlang der Strecke
•    Bauüberwachung bei unternehmensgeführten Baumaßnahmen
•    Vertragsabwicklung und Vergabe von betrieblichen Erhaltungs- und Instandhaltungsarbeiten
•    Sicherung von Arbeitsstellen
•    Bearbeitung von Verkehrsbehördlichen Angelegenheiten sowie Teilnahme an Unfallkommissionen
Gleichermaßen findet ein enger Austausch mit der zuständigen Autobahnpolizei, Feuerwehr und THW statt.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der aktuellen Verkehrslage.

Über die ViA6West GmbH & Co.KG:
Die Projektgesellschaft ViA6West GmbH & Co.KG – bestehend aus HOCHTIEF, DIF Infrastructure IV und JOHANN BUNTE – wird die Bundesautobahn A6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg in Baden-Württemberg im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, diese vertreten durch das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Regierungspräsidium Stuttgart, planen, finanzieren, bauen, betreiben und erhalten. Das Projektvolumen liegt bei ca. 1.3 Milliarden Euro. Davon entfallen gut 600 Millionen Euro auf den Bau. (ViA6West)

]]>
Rathaus Wed, 26 Apr 2017 09:54:00 +0200
OB Steffen Hertwig zu Besuch im Cafe Zukunft International http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/ob-steffen-hertwig-zu-besuch-im-cafe-zukunft-international.html Multikultureller Treffpunkt für Einheimische und Zugezogene in der VHS
]]>
Rathaus Wed, 26 Apr 2017 09:50:00 +0200
Feuerwehr Neckarsulm bewältigt Rekordzahl an Einsätzen http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/feuerwehr-neckarsulm-bewaeltigt-rekordzahl-an-einsaetzen.html Unwetterereignisse schlagen sich in Jahresstatistik 2016 nieder Feuerwehr rüstet sich für extreme Unwetter   
Vor allem die Unwettereinsätze „haben für unsere Gefahrenabwehr neue Fragen aufgeworfen“, erklärte Wolfgang Rauh. Besonders dramatisch verlief das Starkregenereignis Ende Mai, als der Amorbach und der Hängelbach über die Ufer traten, die Wassermassen die K 2000 und die Bahnlinie unterspülten und Teile des Audi Werks überfluteten. Da extreme Unwetterereignisse nach der Erwartung von Meteorologen wahrscheinlicher werden, hat die Stadt im vergangenen Jahr damit begonnen, die Feuerwehrabteilungen Neckarsulm, Obereisesheim und Dahenfeld mit Unwettermodulen auszurüsten. Nachdem jede Abteilung bereits ein Modul mit Wassersaugern und Schlauchpumpen erhalten hat, sollen in diesem Jahr drei Unwettermodule Strom beschafft werden. Zudem hat die Feuerwehr in Kooperation mit dem städtischen Tiefbauamt ein Flut-Informations- und Warnsystem eingeführt, um Überflutungs- und Starkregenszenarien vorauszuberechnen und entsprechende Gefährdungsgebiete festzulegen. Zudem steht im Haushalt 2017 ein Betrag von 205.000 Euro für die Neubeschaffung eines Abrollcontainers Energie/Sandsack bereit. Der Container kombiniert Geräte zur Energieversorgung und Ausleuchtung von Einsatzstellen mit einer Maschine zum Befüllen von Sandsäcken. Für diesen Container hat die Feuerwehr beim Landratsamt Heilbronn bereits zum dritten Mal einen Antrag  auf Zuwendung gestellt. OB Hertwig dankt für besonderes ehrenamtliches Engagement
Die entscheidende Rolle der Feuerwehr bei den Unwettereinsätzen hob auch Oberbürgermeister Steffen Hertwig hervor. „Ohne Ihren Einsatz wären die Schäden in der Stadt wesentlich größer gewesen.“ Bei allen Einsätzen seien die Mitglieder der  Feuerwehr bereit, ihre Gesundheit und ihr Leben aufs Spiel zu setzen, um Menschenleben und Sachwerte zu schützen. Dieses besondere ehrenamtliche Engagement sei unverzichtbar für die Stadt. „Die Neckarsulmerinnen und Neckarsulmer können sich auf ihre Feuerwehr verlassen“, versicherte OB Hertwig. „Hohe Einsatzbereitschaft und großes technisches Know-how zeichnen die Feuerwehr Neckarsulm aus.“ Dafür dankte der OB allen Mitgliedern der Feuerwehr persönlich und im Namen des Gemeinderates. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes erhalten die aktiven Mitglieder mit Beginn der diesjährigen Freibadsaison freien Eintritt im Ernst-Freyer-Bad. Für Familien gelten bei der Jahreskarte zusätzlich Ermäßigungen für Kinder und den zweiten Elternteil. Im Herbst werde dem Gemeinderat ein Gesamtvorschlag vorgelegt, um das Feuerwehr-Ehrenamt zu fördern, kündigte Steffen Hertwig an.
Für die Audi AG dankte der Kommandant der Werksfeuerwehr, Günter Vogel, den Neckarsulmer Kameradinnen und Kameraden für den erfolgreichen und unfallfreien Unwettereinsatz auf dem Audi-Werksgelände. Die Grüße des Landkreises und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes überbrachte Kreisbrandmeister Uwe Vogel. Neckarsulm verfüge über eine „bestens aufgestellte Feuerwehr, die ihre Aufgaben sehr zuverlässig erfüllt“. Als „die bei weitem einsatzstärkste Feuerwehr im Landkreis“ seien die Neckarsulmer Einsatzkräfte auch auf Landkreisebene unverzichtbar. Fachberater Siegfried Kern erhält Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes
Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes und Kommandant der Feuerwehr Heilbronn, Eberhard Jochim, dankte der Feuerwehr Neckarsulm für die „hervorragende Zusammenarbeit“ mit den anderen Feuerwehren im Landkreis. „Die Feuerwehr Neckarsulm war schon immer eine Stütze des Verbandes.“ Eine besondere Auszeichnung hielt Eberhard Jochim für Siegfried Kern bereit. Der Fachberater Elektrotechnik bei der Feuerwehr Neckarsulm, der vor 55 Jahren zu den Gründungsmitgliedern der Jugendfeuerwehr gehörte, wurde mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Heilbronn ausgezeichnet. Darüber hinaus ehrte OB Steffen Hertwig Mitglieder der Feuerwehr Neckarsulm für jahrzehntelanges Engagement. Das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für 40 Jahre aktive Dienstzeit ging an Hauptfeuerwehrmann Erhard Gurr, Löschmeister Wolfgang Keicher und Oberbrandmeister Werner Seufer. Das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für 25 Dienstjahre erhielten die Hauptfeuerwehrmänner Jan Donaubauer, Timo Hagner, Achim Herold, Wolfgang Kühne und Frank Remmlinger sowie Löschmeister Heiko Lilier. Für einen Rekord sorgte das Jahr 2016 auch im Personalbereich. Bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr gab es einen Zuwachs von 35 auf 54 Jugendliche. Da die meisten Mitglieder der aktiven Wehr aus der Jugendabteilung stammen, konnte Kommandant Rauh zufrieden feststellen: „Die Feuerwehr hat keine Nachwuchssorgen.“ Markus Kiy und Ludwig Zoll als stellvertretende Kommandanten wieder gewählt
Im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung wurden die stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Neckarsulm, Markus Kiy und Ludwig Zoll, per Wahlentscheid im Amt bestätigt. An der geheimen Abstimmung beteiligten sich 100 Wahlberechtigte. Zuvor waren bereits die Abteilungskommandanten und deren Stellvertreter bei den Versammlungen der Abteilungswehren neu gewählt worden.  Die amtierenden Kommandanten und Stellvertreter wurden jeweils wieder gewählt: Markus Kiy und Ludwig Zoll (Abteilung Neckarsulm), Frank Seitz und Benjamin Eble (Abteilung Dahenfeld) sowie Werner Seufer und Arnd Seufer (Abteilung Obereisesheim). Die Kommandanten und Stellvertreter werden alle fünf Jahre neu gewählt. Ende 2016 fanden die Neuwahlen für den Jugendausschuss statt. Gewählt wurden Tim Zartmann, Lucas Krotki und Justus Traub. Der Jugendausschuss fungiert als Bindeglied zwischen der Jugendfeuerwehr und der aktiven Wehr. Er gestaltet die Übungsdienste mit, greift bei Problemen schlichtend ein und repräsentiert die Jugendfeuerwehr nach außen. Jugendsprecher und Ausschussvorsitzender ist Tim Zartmann. Er führt in gleicher Funktion auch den Vorsitz im Kreisjugendausschuss Heilbronn. (snp)                        

]]>
Rathaus Tue, 25 Apr 2017 11:00:00 +0200
Neckarsulmer Sonntagskonzert in der Ballei http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/neckarsulmer-sonntagskonzert-in-der-ballei.html Gloria in excelsis Deo – mit Chor und Orchester
Antonio Vivaldi hat 1713 die zentrale christliche Aussage des in der kirchlichen Liturgie fest verankerten „Gloria“ in einem seiner wichtigsten Werke vertont. Knapp 300 Jahre später interpretierte der britische Komponist Karl Jenkins den Lobgesang der Engel in einer völlig anderen Tonsprache, ergänzt durch Texte aus verschiedenen religiösen Traditionen wie dem Islam, dem Hinduismus oder dem Buddhismus.

Jenkins ist bekannt für einfache Strukturen, die nie sentimental werden, für weite multikulturelle Gesten sowie einen besonderen Umgang mit älterer britischer Blasmusik. Auffallend ist der Kontrast von lauter Blechmusik und stillen Sätzen, in denen der Chor um ein Zentrum weniger Töne kreist. Der dritte Satz erinnert an Jenkins bekanntes „Adiemus“ mit seinen urtümlich klingenden Harmonien, deklamatorischem Chorklang und hämmernden Trommeln. Im ersten Teil des Sonntagskonzerts präsentiert das Jugend-Sinfonieorchester „Fünf Folksongs“ von David Stone, Peter Tschaikowskys „Schwanensee“ sowie Ronan Hardimans „The Lord Of The Dance“, das eine musikalische Brücke zum „Gloria“ herstellt, das nach der Pause erklingt.

Karten zum Preis von fünf Euro (Erwachsene) und 2,50 Euro (Ermäßigung) sind im Sekretariat der Städtischen Musikschule Neckarsulm (Tel. 07132/35-259, E-Mail: musikschule@neckarsulm.de)
und an der Abendkasse erhältlich. (MS)


]]>
Kultur Rathaus Fri, 21 Apr 2017 15:10:00 +0200
Freizeitanlage Schweinshag am 1. Mai geschlossen http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/freizeitanlage-schweinshag-am-1-mai-geschlossen.html Stadt appelliert an Ausflügler: Grillplatz bitte sauber halten Rathaus Fri, 21 Apr 2017 15:09:00 +0200 Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Heilbronn informiert http://www.neckarsulm.de/main/online-rathaus/aktuelles/einzelansicht-news/article/der-abfallwirtschaftsbetrieb-des-landkreises-heilbronn-informiert-66.html Schadstoffsammlung am Samstag, 29. April, in Neckarsulm •    Amorbach, Parkplatz beim Sportplatz, 10.15 bis 11 Uhr
•    Dahenfeld, Platz beim Sportplatz, 11.30 bis 12 Uhr. Außerdem hält das Schadstoffmobil von 13.30 bis 15 Uhr auf dem unteren Parkplatz beim Sportzentrum Oedheim. An allen Haltepunkten können schadstoffhaltige Abfälle aus Privathaushalten in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgegeben werden. Angenommen werden beispielsweise •    Pflanzen- und Holzschutzmittel
•    Gifte, Säuren und Laugen
•    Farb- und Lackreste, Verdünner
•    Chemikalien, quecksilberhaltige Stoffe
•    Leuchtstoffröhren. Nicht angenommen werden zum Beispiel •    Abfälle aus Gewerbebetrieben
•    Gebinde größer als 50 Liter.

Eine Übersicht aller Sammeltermine im Landkreis Heilbronn gibt es im Internet unter www.landkreis-heilbronn.de. Für handelsübliche Wandfarben (Dispersionsfarben) gelten Besonderheiten. Dispersionsfarben (keine Ölfarben und anderes) können von Privatanlieferern, außer beim Schadstoffmobil, immer zu den Öffnungszeiten in den Entsorgungszentren/ Müllannahmestellen Eberstadt und Schwaigern-Stetten sowie auf dem Recyclinghof in Neckarsulm-Stadt, Rötelstraße 3, kostenlos abgegeben werden. Öffnungszeiten Entsorgungszentrum Eberstadt: Montag bis Freitag, 7.45 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr, Samstag, 9.00 bis 11.30 Uhr. Öffnungszeiten Entsorgungszentrum Stetten: Dienstag bis Freitag, 7.45 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr, Samstag, 8.00 bis 12.30 Uhr, montags geschlossen. Öffnungszeiten Recyclinghof Neckarsulm: Dienstag, 16.30 bis 19.00 Uhr, Freitag, 14.00 bis 17.00 Uhr, Samstag, 09.00 bis 13.00 Uhr. Vollständig ausgehärtete Dispersionsfarbreste dürfen bedenkenlos in der grauen Restmülltonne entsorgt werden. Die offiziellen Schadstoffsammlungen gewährleisten, dass die Abfälle garantiert verwertet beziehungsweise ordnungsgemäß beseitigt werden. Schadstoffhaltige Abfälle im Restmüll oder in der Toilette schaden der Umwelt und den Menschen. Nutzer des Schadstoffmobils werden gebeten, keine Chemikalien zusammen zu mischen und, wenn möglich, die Originalverpackung mitzubringen. Die Schadstoffe müssen den Mitarbeitern der Schadstoffsammlung persönlich übergeben werden. Werden Abfälle einfach abgestellt, können sie zur Gefahr werden, zum Beispiel für spielende Kinder. (Landkreis Heilbronn, Abfallwirtschaftsbetrieb)          



]]>
Rathaus Fri, 21 Apr 2017 15:07:00 +0200