Suche:

 
Sie sind hier: Unser Neckarsulm - Stadtentwicklung 2030 - Der Prozess

Die vier Phasen der Stadtentwicklung

 

I. Phase
Teil der ersten Projektphase ist eine Bürgerbefragung. Sie soll das subjektive Bild, das die Bürger von ihrer Stadt haben, erfassen. Die Informationen darüber, wie die Bürgerschaft über wichtige Themen der Stadtentwicklung denkt, sind wichtig, um im Interesse der Bürgerinnen und Bürger bedarfsgerecht und zukunftsorientiert planen zu können.
Darüber hinaus werden im Rahmen der ersten Projektphase erste Entwicklungsperspektiven für den Masterplan Neckarsulm 2030 entwickelt. Im Rahmen einer Bestandsaufnahme werden parallel zur Bürgerbefragung die aktuellen Planungen und Entwicklungsziele der Verwaltung erfasst. Zudem werden ausgesuchte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus den Bereichen Wirtschaft, Einzelhandel, Kirchen, Politik und Behörden in Expertengesprächen befragt, um ein möglichst breit gefächertes Meinungsbild zu erhalten. Die so gewonnenen Erkenntnisse und die Ergebnisse der Bürgerbefragung werden in einem Arbeitsbuch zusammengetragen.

II. Phase
Dieses Arbeitsbuch dient als Informations- und Diskussionsgrundlage für eine im Frühjahr 2012 geplante Klausurtagung des Gemeinderates. Die Stadträtinnen und Stadträte gehen zwei Tage in Klausur, um konkrete und mehrheitsfähige Leitbilder zu formulieren und mögliche Leitprojekte zu benennen. Mit dem Abschlussbericht der Klausurtagung endet die zweite Phase des Stadtentwicklungsprozesses.

III. Phase
In der dritten Projektphase fließen die Vorstellungen und Ideen der Bürgerschaft in den Planungsprozess mit ein. Um die Bürger zu beteiligen, sollen Planungswerkstätten zu ausgewählten Themen und Projekten stattfinden. Mögliche Themen der Planungswerkstätten sind Wirtschaft, Gewerbe, Ökologie, Klimaschutz, Demografischer Wandel und Infrastruktur. Die Ergebnisse werden in einem Bericht der Bürgerbeteiligung dokumentiert.

IV. Phase
Die Ergebnisse aus der Klausurtagung des Gemeinderates (Phase II) und den Planungswerkstätten (Phase III) werden zum Masterplan „Stadtentwicklung Neckarsulm 2030“ zusammengeführt. Im Mittelpunkt dieses Strategieplans stehen konkrete Leitprojekte, welche die weitere Stadtentwicklung bestimmen.
Zum Abschluss des Entwicklungsprozesses entscheidet der Gemeinderat über den Masterplan und die darin vorgeschlagenen Leitprojekte. Mit der Realisierung der Leitprojekte beginnt dann die schrittweise inhaltliche Umsetzung des Masterplans
Der Strategieplan ist zugleich Grundlage für die Fortschreibung des Flächennutzungsplans.