Suche:

Sie sind hier: Startseite
 

Veranstaltungen

 
 

Land Baden-Württemberg gewährt Soforthilfe für Hochwassergeschädigte

Das Land Baden-Württemberg gewährt nach den zurückliegenden Unwettern den besonders hart Betroffenen eine Soforthilfe für erste unumgängliche Beschaffungen von verloren gegangenen Gegenständen des täglichen Bedarfs. Einwohner der Stadt Neckarsulm, die durch das Hochwasser vom 29. und 30. Mai geschädigt wurden, können die Hilfen beim Bürgerbüro der Stadt im Rathaus (Eingang Ratsgasse) beantragen.

Die Soforthilfe richtet sich nach Maßgaben des Landes Baden-Württemberg an Privatpersonen und kleine Gewerbebetriebe mit höchstens zehn Beschäftigten. Auf Antrag wird den Geschädigten eine Soforthilfe im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel ausbezahlt. Ausgezahlt wird die Hälfte des glaubhaft gemachten Schadens, maximal 500 Euro pro Person, 2500 Euro je Haushalt und 5000 Euro je Gewerbebetrieb.

Voraussetzungen für die Gewährung von Soforthilfe sind unter anderem:
• Es handelt sich um erste unumgängliche Beschaffungen von verloren gegangenen Gegenständen des täglichen Bedarfs.
• Der geltend gemachte Schaden ist nicht anderweitig, z. B. über Versicherungsleistungen, abgedeckt.
• Das zu versteuernde Jahreseinkommen der Antragsteller übersteigt nicht die Obergrenze von 25.000 Euro bei Ledigen und 50.000 Euro bei Verheirateten.

Weiter ist zu beachten:
• Ende der Auszahlungsfrist: 31. Juli 2016
• Die mehrfache Geltendmachung desselben Schadens ist ausgeschlossen.
• Landeshilfen sind zurückzuzahlen, wenn die Schäden zu einem späteren Zeitpunkt durch Versicherungsleistungen abgedeckt werden oder nachträglich bekannt wird, dass die Voraussetzungen für die Gewährung von Soforthilfe nicht vorlagen.

Bei der Antragstellung ist zu beachten:
• Persönliche Vorsprache der Geschädigten. In besonderen Härtefällen können die Hilfen auch durch schriftlich Bevollmächtigte beantragt werden.
• Antragsteller und Bevollmächtigte müssen sich ausweisen können (Personalausweis, Reisepass, vorläufiger Ausweis bzw. Antragsbestätigung der Gemeinde mit Lichtbild).

Die Anträge auf Gewährung von Soforthilfe für Privathaushalte und für kleine Gewerbebetriebe liegen im Bürgerbüro und den Verwaltungsstellen in den Stadtteilen aus und stehen im Internet unter www.neckarsulm.de (Startseite) zum Download bereit. Die Soforthilfe wird direkt vor Ort in bar ausbezahlt. Auszahlstelle ist das Bürgerbüro.

Antrag auf Soforthilfe für Privathaushalte

Antrag auf Soforthilfe für Gewerbetreibende  

 

 

Handlungskonzept Kommunales Flüchtlingsmanagement

Weitere Informationen zum Maßnahmenpaket der Stadt Neckarsulm für das kommunale Flüchtlingsmanagement finden Sie hier und hier.

 

 

Stadtradeln 2016 - Anmeldung noch möglich!

Quelle: KlimaBündnis
Quelle: KlimaBündnis
An der Aktion Stadtradeln in Neckarsulm beteiligen sich auch Stadträte und Mitglieder der Stadtverwaltung.

Seit dem 12. Juni 2016 sind in Neckarsulm bereits 18.628 km geradelt und damit 2.645 kg CO2 vermieden worden (Stand: 24.06.2016, 12:10 Uhr). Weitere Informationen finden Sie hier.

Noch bis zum 2. Juli sind Vereine, Unternehmen, Schulklassen und Bürger aufgerufen, beim Stadtradeln möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

In Neckarsulm haben bislang 137 Radfahrerinnen und Radfahrer ihre gefahrenen Kilometer in den Online-Radelkalender „www.stadtradeln.de“ eingetragen (Stand: 24.06.2016, 12:10 Uhr). Für den Klimaschutz radeln neben den Einzelfahrern auch Teams der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Neckarsulm, der Audi AG und weiterer Neckarsulmer Unternehmen sowie der Radclub RC Pfeil und der Bürgertreff Neckarsulm.

Die Stadt Neckarsulm beteiligt sich dieses Jahr erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN. Die Kampagne wird vom größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem „Klima-Bündnis“, bundesweit koordiniert. Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr auch in unserer Stadt nachhaltig zu fördern und die Bürgerinnen und Bürger für die intensivere Nutzung des Radverkehrs zu gewinnen.
Alle, die in Neckarsulm leben, arbeiten oder Mitglied eines Vereins sind, sind eingeladen, drei Wochen lang vom 12. Juni bis zum 02. Juli kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für Neckarsulm zu sammeln. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum können alle Teilnehmer in Teams ihre gefahrenen Kilometer in einen Onlinerechner eingeben. Im persönlichen Bereich werden neben der Kilometerstatistik u.a. die CO2-Einsparungen angezeigt. Besonders spannend ist das Ranking aller teilnehmenden Städte, Gemeinden und Teams.

Die Anmeldung der Teams oder auch von Einzelteilnehmern erfolgt über das Internet. Einzelanmelder, die sich keiner speziellen Gruppe anschließen möchten, werden automatisch in einer „offenen“ Gruppe angemeldet, der sich weitere Einzelteilnehmer anschließen können. Da Klimaschutz und Radverkehrsförderung Teamarbeit sind, können die Teilnehmer nicht teamlos mitmachen. Die geradelten Kilometer werden während des Aktionszeitraumes über einen Internetzugang oder über das Smartphone eingereicht und registriert.
Ausführliches Informationsmaterial und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter den folgenden Links:

 

 

Impressionen

CityApp Neckarsulm

Die CityApp Neckarsulm erleichtert die Informationsbeschaffung und Kommunikation für Bürger und Besucher. Sie liefert überall aktuelle Informationen rund um die Stadt Neckarsulm und das Dienstleistungsangebot vor Ort. Die App bündelt Informationen über Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Angebote, Veranstaltungen, Öffnungszeiten und Wellness, Essen und Genießen, Einkaufen, Freizeit und Sport, Verkehr und Service. Die Funktion „Around me“ zeigt dem ortsunkundigen Besucher die in unmittelbarer Umgebung vorhandenen Sehenswürdigkeiten, Museen, Hotels oder Ladengeschäfte an und hilft auswärtigen Gästen, sich schnell zu orientieren.

Die App können Sie mit den QR-Codes oder unter den folgenden Links herunterladen. Sie ist geeignet für Apple-Geräte sowie Geräte, die das Betriebssystem Android nutzen.

QR-Code App Store
QR-Code Google Play

800 Jahre Neckarsulmer Architektur und "Raum Heilbronn"

Erleben Sie verschiedene Projekte rund um die stadtbildprägenden Bauten Neckarsulms. Fotografisch erfasst von Lichtbildner Bernhard J. Lattner und wissenschaftlich ergänzt und kommentiert vom Historiker und Denkmalpfleger Dr. Joachim J. Hennze.

Mehr Information zum Projekt "Raum Heilbronn"

Mehr Informationen zum Projekt "800 Jahre Neckarsulmer Architektur"



Stadt Neckarsulm veranstaltet öffentliche Stadtführungen

Auch individuelle Führungen bei Klassentreffen, Familien- oder Geburtstagsfeiern möglich

Erstellt am: 24.06.2016

160 Bürger bei Einwohnerversammlung in der Ballei Neckarsulm

Erfolgreiche Stadtentwicklung wird auch mit weniger Mitteln fortgesetzt

Erstellt am: 24.06.2016