Suche:

 
Sie sind hier: Online-Rathaus - Stadtverwaltung - 

Verwaltungstelle Obereisesheim

Die Verwaltungsstelle Obereisesheim dient den mittlerweile rd. 4.200 Einwohnern der seit 01.05.1972 in die Stadt Neckarsulm eingemeindeten, ehemals selbständigen Ortschaft Obereisesheim als erste Anlaufstelle auf sämtlichen Gebieten des Kommunalrechts. Die Routinearbeiten eines Einwohnermeldeamtes (An-, Ab-, Ummeldungen, Statistiken, das Ausfüllen von Sozialhilfeanträgen, Personalausweis- u. Reisepassanträge) oder die eines Standesamtes (Trauungen, Beurkundung von Geburten und Sterbefällen, Beantwortung von Anfragen, die Annahme von Rentenanträgen und vieles mehr) werden von den drei Verwaltungsfachangestellten direkt vor Ort erledigt.

Der hauptamtliche Ortsvorsteher, der als Standesbeamter auch dem trotz der Eingemeindung Obereisesheims nach Neckarsulm noch immer selbständigen Standesamtsbezirk Obereisesheim vorsteht, steht der Einwohnerschaft für alle weitergehenden Fragen auf dem Gebiet des Kommunalrechts zur Verfügung. Kann er selbst nicht weiterhelfen, so erfahren Antrag- und Fragesteller von ihm, welches Amt oder welcher Sachbearbeiter der Kernstadt welches Aufgabengebiet bearbeitet. Als Vorsitzender des aus 10 Mitgliedern bestehenden Ortschaftsrates, der sich mit allen wichtigen, den Teilort betreffenden Angelegenheiten befasst, beruft der Ortsvorsteher monatlich einmal die Sitzungen des Gremiums ein, leitet diese und leitet die beschlossenen Entscheidungen oder Anträge an Oberbürgermeister, Bürgermeister, Gemeinderat oder an die Ausschüsse des Gemeinderats weiter.

Insbesondere wegen der Sach- und Fachkompetenz der Mitarbeiter ist die zentral gelegene Verwaltungsstelle Obereisesheim für die örtliche Einwohnerschaft nicht zuletzt auch wegen der kurzen Wege innerhalb des Stadtteils die ideale Anlaufstelle, um sich ganz gezielt über alle denkbaren Berührungspunkte des einzelnen mit der Stadtverwaltung Neckarsulm zu informieren.



Zurück zu den Ämtern