Suche:

 
Sie sind hier: Online-Rathaus - Aktuelles - Einzelansicht News

Städtische Filmkunstreihe im Scala-Kino Neckarsulm besteht seit zehn Jahren

Freitag, 6. Oktober 2017

Jubiläumsvorstellung mit Publikumsfavorit „Saint Jacques – Pilgern auf Französisch“ am 25. Oktober

Seit zehn Jahren bietet die Filmkunstreihe der Stadt Neckarsulm im Scala-Kino ein anspruchsvolles Programm mit ausgewählten Produktionen. Das Jubiläum wird am Mittwoch, 25. Oktober, um 20.30 Uhr mit dem Film „Saint Jacques – Pilgern auf französisch“ gefeiert. Bei der Jubiläumsvorstellung handelt es sich um die 185. Aufführung im Rahmen der städtischen Filmkunstreihe. Der Filmabend beginnt um 19.30 Uhr mit einem Sektempfang. Außerdem findet eine Tombola statt.  

Mit dem Kultklassiker „The Rocky Horror Picture Show“ lief am 26. Oktober 2007 der erste Film der Reihe, der seitdem regelmäßig gezeigt wird. Die elfte Vorstellung findet am Samstag, 28. Oktober, statt. Ebenso wie dieser Streifen ist auch der Film „Saint Jacques“ ein Publikumsfavorit. Im August 2010 wurde die französische Filmkomödie von Coline Serreau fünfmal hintereinander aufgeführt. Jede Vorstellung war ausverkauft. Anlässlich des Jubiläums können Filmfans die originelle Geschichte über die erzwungene Pilgerwanderung eines zerstrittenen Geschwistertrios ein weiteres Mal sehen oder neu entdecken. Der Jubiläumsfilm wird nur in einer Vorstellung gezeigt, daher empfiehlt es sich, rechtzeitig zu reservieren. Karten zum Preis von 6,50 Euro sind im Vorverkauf im Scala-Kino, Benefizgasse 5, erhältlich. Reservierungen sind unter Telefon 07132/2410 oder im Internet unter www.kinostar.com möglich.

In den zehn Jahren ihres Bestehens hat die Filmkunstreihe rund 23.000 Besucher in das Scala-Kino gelockt, das mit seinem nostalgischen Flair und Sechziger-Jahre-Charme zum Erfolg der Reihe beiträgt. Unter dem Motto „Besondere Filme in einem besonderen Kino“ laufen anspruchsvolle Filme abseits der kommerziellen Massenware. Dabei bietet die Reihe den Zuschauern ein breites Spektrum. Der Schwerpunkt liegt auf ambitionierten Filmkunstwerken aus dem europäischen Arthouse-Bereich, darunter hauptsächlich deutschen Filmen. Ergänzt wird das Programm von amerikanischen Independent-Produktionen, Kultfilmen, Klassikern und Komödien. Aber auch schwierige und unbekannte Filme finden großen Zuspruch.      

Der Erfolg macht sich auch für das Scala-Kino bezahlt. So wurde das Neckarsulmer Kino bereits sieben Mal in Folge mit einer „Prämie für sehr gute Filmreihen“ ausgezeichnet. (snp)     

Kategorie: Kultur, Rathaus