Suche:

 
Sie sind hier: Familie & Soziales - Kinder - KiTa-Informationen - 

Gebühren der KiTa-Betreuung ab 1. September 2017

Betreuungsumfang
(Kind/Haushalt)
 
Kinder 0 - 3 Jahre

 
Kinder ab 3 Jahre

 
30 Stunden/Woche RG Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 155,00 85,00
2 Kinder 116,00 64,00
3 Kinder 78,00 43,00
4 Kinder und mehr 22,00 8,00
30 Stunden/Woche VÖ Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 183,00 96,00
2 Kinder 136,00 73,00
3 Kinder 92,00 49,00
4 Kinder und mehr 28,00 10,00
35 Stunden/Woche GT Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 213,00 112,00
2 Kinder 157,00 83,00
3 Kinder 107,00 57,00
4 Kinder und mehr 32,00 11,00
40 Stunden/Woche GT Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 243,00 128,00
2 Kinder 182,00 97,00
3 Kinder 123,00 64,00
4 Kinder und mehr 37,00 13,00
45 Stunden/Woche GT Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 274,00 144,00
2 Kinder 206,00 111,00
3 Kinder 142,00 76,00
4 Kinder und mehr 41,00 15,00
50 Stunden/Woche GT Betrag in Euro/Monat/Platz Betrag in Euro/Monat/Platz
1 Kind 304,00 161,00
2 Kinder 231,00 124,00
3 Kinder 161,00 87,00
4 Kinder und mehr 46,00 16,00


Bitte beachten Sie:

  • Die Gebührenhöhe richtet sich nach der Anzahl der Kinder, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die dauerhaft im Haushalt der Sorgeberechtigten leben.
  • Sofern in den Betreuungseinrichtungen Mahlzeiten angeboten werden, wird zusätzlich zu den Gebühren eine Verpflegungsgebühr in Höhe von 60 Euro/Monat erhoben.
  • Die Gebühr ist auch während der Ferien sowie bei Nichtbenutzung oder vorübergehender Schließung der Betreuungseinrichtung zu entrichten.
  • In besonderen Härtefällen kann eine Gebührenermäßigung beantragt werden. Hierfür gelten die Vorschriften des Kommunalabgabengesetzes und der Abgabenordnung.
  • Berechtigte nach § 4 Abs. 5 der Gebührensatzung können eine Gebührenermäßigung um 20 Prozent unter der Voraussetzung beantragen, dass die Benutzungsgebühren nicht bereits im Rahmen der Leistungen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe vom Landkreis bzw. Job-Center übernommen werden. Den entsprechenden Antrag finden Sie hier.

 

Die Kindergartengebührensatzung zum Herunterladen:

Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen


zurück