Suche:

 
Sie sind hier: Familie & Soziales - Kinder - KiTa-Informationen - 

Erweiterte und flexiblere Öffnungszeiten

Die flexiblen Öffnungszeiten werden flächendeckend in mindestens einer Einrichtung in jedem Stadtteil angeboten. Dies sind im Einzelnen die Kindertagesstätten:

  • KiTa Karlstraße (Kernstadt/Südstadt)
  • KiTa Danziger Straße (Neuberg/Viktorshöhe)
  • KiTa Grenchenstraße (Amorbach)
  • KiTa Lautenbacher Straße (Amorbach)
  • KiTa Robert-Koch-Straße (Obereisesheim)
  • KiTa Auf der Breit (Obereisesheim)

In allen diesen Einrichtungen wird den Kindern auch ein warmes Mittagessen angeboten.

Nach Möglichkeit sollen auch im Pfarrer-Abele-Kindergarten die Öffnungszeiten flexibilisiert werden. Hierüber führt die Stadt derzeit Gespräche mit der Kirchengemeinde.

Und so können Sie die Betreuungszeiten buchen:
Eltern können je nach Bedarf ein festes Stundenkontingent buchen, und zwar mindestens sechs Stunden am Tag beziehungsweise 30 Stunden in der Woche und maximal zwölf Stunden am Tag (60 Wochenstunden). Dabei ist es frei wählbar, wann der gebuchte Betreuungszeitraum beginnen soll: um 7, 8 oder um 9 Uhr. Sollte ich zusätzlicher Betreuungsbedarf ergeben, können Eltern das gewünschte Stundenkontingent schrittweise um eine Stunde am Tag beziehungsweise fünf Stunden in der Woche ausdehnen. Die Gebühren werden entsprechend gestaffelt. Eine Umbuchung ist zweimal im Jahr möglich, und zwar jeweils zum 1. September und zum 1. März.

Um eine möglichst umfassende Betreuung anbieten zu können, werden die Öffnungszeiten in einer Einrichtung versuchsweise bis 19 Uhr ausgeweitet. Als Piloteinrichtung dient die Kindertagesstätte Grenchenstraße in Amorbach. Wer eine Betreuung über 17 Uhr hinaus benötigt und sein individuelles Stundenkontingent entsprechend bucht, kann in der KiTa Grenchenstraße einen Zeitkorridor von 7 bis 19 Uhr belegen.

Die Flexibilisierung der Öffnungszeiten bietet Ihnen als Eltern deutliche Vorteile. Sie können das Angebot entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen buchen und können so Familie und Beruf besser vereinbaren. Ist Ihr Kind noch klein, können Sie mit kürzeren Betreuungszeiten starten und diese dann mit zunehmendem Alter des Nachwuchses ausweiten. Zudem zahlen Sie bei diesem Modell nur die tatsächlich gebuchten Stunden.

Und auch Ihre Kinder profitieren von den flexibel gestalteten Öffnungszeiten. Sie können in derselben Einrichtung in eine altersgemischte Gruppe wechseln, ohne sich neu eingewöhnen oder Freunde zurücklassen zu müssen. Ferner ermöglicht das Modell eine vierstündige Kernzeit, in der alle Kinder anwesend sind, gemeinsam etwas unternehmen können und im Sinne des Orientierungsplans pädagogisch betreut werden.

zurück